So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwältin
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 8520
Erfahrung:  langjährige Erfahrung als Rechtsanwältin
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
ragrass ist jetzt online.

Sehr geehrte/r RA/In, als Bäckereifachverkäuferin bzw.

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte/r RA/In,als Bäckereifachverkäuferin bzw. Filialleiterin in einer Bäckerei mit Café die eine 6-Tage Woche hat (Montag bis Samstag) mit flexiblen freien Tag
Ist es korrekt, dass eine Bäckereifachverkäuferin bzw. Filialleiterin in einer Bäckerei mit Café die eine 6-Tage Woche hat (Montag bis Samstag) und einen flexiblen freien Tag erhält, dass sie bei einem Feiertag z.B. Ostermontag keinen Anspruch auf einen zusätzlichen freien Tag hat?Der Arbeitgeber begründet dies, dass die Angestellten im Nahrung und Genussmittelbreich keinen Anspruch darauf haben und der Feiertag zugleich auch der freie Tag ist für die gesamte Belegschaft.Mit freundlichen Grüßen,
R

Sehr geehrter Fragesteller,

welches Bundesland ist hier maßgebend ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Bayern

Sehr geehrter Fragesteller,

danke für die Nutzung von Justanswer.

Laut dem Tarifvertrag muss entweder ein 100 %iger Zuschlag gezahlt oder ein freier Tag als Ausgleich gewährt werden. Hier gilt also "entweder oder".

Ich hoffe, Ihnen einen Überblick gegeben zu haben und darf Sie um Bewertung der Antwort bitten. Gern beantworte ich eventuelle Nachfragen Ihrerseits.

Mit freundlichen Grüßen

RA Gras

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Sehr geehrte Frau RA Grass,Bundesland ist Bayern (Feiertagsregelung Nahrung und Genussmittel)Mit freundlichen Grüßen,
R.
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Sehr geehrte/r RA/In,der Arbeitgeber beruft sich darauf, dass er keine Tarifverträge abschließt und somit auch nicht
tariflich gebunden ist.
Gibt die tarifliche Feiertagsregelung trotzdem?Mit freundlichen Grüßen
R.

Sehr geehrter Fragesteller,

wenn der Tarifvertrag nicht allegemeinverbindlich iszt, dann gilt er nicht. Aber dann gilt das Arbeitszeitgesetz. Und in diesem gilt § 11, dass der Arbeitnehmer zum einen 15 Sonntage im Jahr frei haben muss und ihm für die Sonntagsarbeit und die Feiertagsarbeit ein freier Tag zu gewähren ist.

Mit freundlichen Grüßen

RA Gras

ragrass und 3 weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Vielen Dank!

Sehr geehrter Fragesteller,

sehr gerne. Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Abend.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass