So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Schiessl Claudia.
Schiessl Claudia
Schiessl Claudia, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 19040
Erfahrung:  Fachanwältin für Arbeitsrecht seit 2007, Korrespondenzsprachen deutsch und englisch,Vertretung von Arbeitgebern, Arbeitnehmern und Betriebsräten, Betriebsratschulungen ,20 Jahre Anwaltserfahrung
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
Schiessl Claudia ist jetzt online.

Hallo Meine Chef sagt ich solle einen aufhebingsvertrag

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo
Meine Chef sagt ich solle einen aufhebingsvertrag unterschreiben.
Ich glaube aber nicht das dass gut ist oder.
Desweiteren werde ich nicht im Plan eingetragen.
Bekomme ich trotzdem mein Gehalt oder soll ich lieber zum Arzt gehen
Sehr geehrter Ratsuchender,Wenn Sie einen Aufhebungsvertrag unterschreiben bekommen Sie eine Sperrfrist von 12 Wochen vom Arbeitsamt.AusnahmeSie hätten einen wichtigen Grund wie Krankheit, Mobbing.Wenn der Chef Ihnen keine Arbeit gibt, müssen Sie die Arbeit anbieten, dh zur Arbeit erscheinenWenn er Ihr Arbeitsangebot nicht annimmt bekommen Sie trotzdem Ihr Geld.
Allerdings hat er Ihnen schon gekündigt.Sie müssen mit dieser Kündigung binnen 3 Tagen nach Erhalt zum Arbeitssamt gehen.Einen Aufhebungsvertrag müssen Sie nicht unterschreibenIch hoffe,ich konnte Ihnen weiterhelfen. Bitte fragen Sie sehr gerne nach.Wenn ich helfen konnte freut mich eine positive Bewertung.Vielen Dank
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Ich habe aber noch keine schriftliche Kündigung erhalten. Nur per Email.
Nicht Post oder einschreiben.
Werde mich heute Kank melden.
Gut!!Die Kündigung MUSS nach 623 BGB zwingend schriftlich sein.
Sonst ist sie unwirksamVergessen Sie nicht, die Krankmeldung zu schicken.Alles GuteIch hoffe,ich konnte Ihnen weiterhelfen. Bitte fragen Sie sehr gerne nach.Wenn ich helfen konnte freut mich eine positive Bewertung.Vielen Dank
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Wie gesagt habe sie nur per Mail erhalten.. Gehte gleich heute morgen zum Arzt.
Dnke für ihre Hilfe.Bg
Gerne !!!!Bitte noch kurz bewerten
Schiessl Claudia und 2 weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.