So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 26446
Erfahrung:  Erfahrung in der Bearbeitung arbeitsrechtlicher Mandate
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Guten Tag, ich hatte einen Fliesenleger beauftragt meinen

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag,
ich hatte einen Fliesenleger beauftragt meinen Neubau
zu fliesen, hatte aber Pfusch entdeckt.Einen großen Teil
hatte ich auch schon gezahlt ,er wollte die Mängel nicht
beheben und ich forderte mein Geld zurück,was er aber
nicht tat.
Er hat mir schriftlich mitgeteilt,das er seine Firma aus
gesundheitlichen Gründen aufgelöst hat.
Wie bekomme ich nun mein Geld zurück?
Liebe Grüße ***** *****

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Dass der Handwerker seine Firma aufgelöst hat, ist rechtlich völlig unerheblich, denn dieser haftet Ihnen persönlich auf Rückzahlung.

Den Rückzahlungsanspruch können Sie erforderlichenfalls auch auf dem Rechtsweg durchsetzen.

Gehen Sie wie folgt vor: Fordern Sie ihn schriftlich (=Einschreiben) letztmalig zur Zahlung auf.

Setzen Sie ihm hierzu eine letzte Frist von maximal 14 Tagen ab Briefdatum, und kündigen Sie ihm an, dass Sie nach Ablauf der gesetzten Frist einen RA einschalten werden, der Ihren Rückzahlungsanspruch durchsetzen wird. Verbinden Sie dieses mit dem Hinweis, dass die Kosten für den RA nach Ablauf der Frist von dem Handwerker als Verzugsschaden zu tragen sein werden.

Nach Ablauf der Frist befindet der Handwerker sich in Verzug. Sie können dann auf dessen Kosten einen RA vor Ort beauftragen.

Der RA wird den Handwerker zunächst schriftsätzlich und außergerichtlich auf Zahlung in Anspruch nehmen.

Zahlt dieser dann noch immer nicht, so wird der RA einen gerichtlichen Mahnbescheid erwirken oder Zahlungsklage erheben - auch die hiermit verbundenen weiteren Kosten fielen dem Handwerker zur Last.

Klicken Sie bitte oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne), um Ihre positive Bewertung abzugeben, wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann zahlt der Portalbetreiber die Vergütung an mich aus.

Nach erfolgter Bewertung können Sie jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Haben Sie denn nun noch Nachfragen? Gern können Sie nachfragen ("Dem Experten antworten")!

Geben Sie bitte andernfalls Ihre positive Bewertung für die in Anspruch genommene anwaltliche Beratung ab.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Hatte vergessen Ihnen mitzuteilen das der Handwerker Rentner ist und nur eine kleine Rente bezieht.Kann ich trotzdem mein Geld bekommen? Vielen Dank für Ihre Antwort

Ja, auch in diesem Fall ist er Ihnen zur Zahlung verpflichtet.