So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.
Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 8776
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

Kündigungsmöglichkeit /bei Jahresvertrag a) innerhalb d.

Kundenfrage

Kündigungsmöglichkeit /bei Jahresvertrag
a) innerhalb d. Probezeit bis zum 31.07.2018 /6Monate mit 14 tägiger Frist zum 15.ten oder 30. d. Monats möglich oder generell einfach nur 14 Tage...
b) Kündigung -nach der Probezeit - Befristet bis zum 31.01.2019 im Vertrag steht:
"Nach Ablauf der Probezeit beträgt die Kündigungsfrist für Angestellte 6 Wochen zum Quartalsende" Kann ich nach Ablauf bder Probezeit dann trotzem obwohl Jahresvertrag mit 6 Wochen zum Quartalsende kündigen?
Gepostet: vor 5 Monaten.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 5 Monaten.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne will ich Ihnen Ihre Frage auf Grundlage des geschilderten Sachverhalts beantworten und Ihnen bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Maßgeblich sind die arbeitsvertraglichen Regelungen. An diese haben sich die Parteien zu halten, da die Vereinbarung durch die Parteien getroffen und für rechtsverbindlich erklärt wurde.

Bzgl. der Probezeit:

Kündigungsfrist 14 Tage zum 15. und zum Monatsende sind einzahlten. Die Kündigung wird erst ab einem dieser Stichtage wirksam gerechnet.

Bzgl. Kündigung Quartalsende:

Ja, denn so wurde es vereinbart. Hier geht Ihre Individualvereinbarung gesetzlichen Bestimmungen vor.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-