So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an hhvgoetz.
hhvgoetz
hhvgoetz, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 3105
Erfahrung:  LL.M. in International Trade Law (Newcastle upon Tyne, UK)
48877684
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
hhvgoetz ist jetzt online.

Hallo, beziehe ab dem 01.09.2018 Arbeitslosengeld 1. Seit

Kundenfrage

Hallo,
beziehe ab dem 01.09.2018 Arbeitslosengeld 1. Seit dem 01.04.2017 übe ich eine Nebenbeschäftigung auf 450 Euro aus.
Nun meine Frage: Ist der Freibetrag 165 Euro, oder darf ich weiterhin 450 Euro verdienen, ohne dass es auf das Arbeitslosengeld 1 angerrechnet wird.
Mfg: Daniel Gießler
Gepostet: vor 2 Monaten.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  hhvgoetz hat geantwortet vor 2 Monaten.

Sehr geehrter Ratsuchender,

§ 155 SGB III sieht die genannten 165 Euro Freibetrag vor.

http://www.gesetze-im-internet.de/sgb_3/__155.html

(siehe auch Ausnahme für Weiterbildungen in Abs. 3)

Achtung: Die Nebenbeschäftigung darf allerdings einen zeitlichen Umfang von 15 Stunden wöchentlich nicht erreichen. Erreicht oder überschreitet die Dauer der wöchentlichen Arbeitszeit 15 Stunden, besteht kein Anspruch mehr auf Arbeitslosengeld. Bei einer Nebenbeschäftigung von 15 Stunden liegt keine Arbeitslosigkeit mehr vor.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen helfen.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben, geben Sie bitte eine entsprechende Bewertung ab, denn nur dann erhalte ich meine Vergütung über Just Answer. Nach einer solchen Bewertung können Sie allerdings auch ohne weitere Zusatzkosten an dieser Stelle Nachfragen zum gleichen Thema stellen.

Mit freundlichen Grüßen