So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.
Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 7224
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

Ich wurde am Donnerstag von meinem Arbeitgeber wegen

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich wurde am Donnerstag von meinem Arbeitgeber wegen Erscheinens unter Alkohol nachhause geschickt ich habe einen Alkotest zugestimmt der Wert lag bei 0,5 ich wurde im zum 5. März als Stellvertretender Produktionsleiter intern von Würzburg nach Jessen Sachsen Anhalt versetzt durch den Vorfall wurde ich wieder nach Würzburg beordert mich erwartet Mich nun eine fristlose Kündigung?? Wäre eine Stellungnahme zum Vorfall zu meinen Gunsten?? Da ich bei dem Arbeitgeber bleiben möchte
Danke

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne will ich Ihnen Ihre Frage auf Grundlage des geschilderten Sachverhalts beantworten und Ihnen bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Sofern Ihrem AG kein Schaden entstanden ist, wäre eine fristlose Kündigung unverhältnismäßig.

Ihr AG müsste Sie hierfür zuvor bzgl. des Vorfalls abmahnen. Auf die Abmahnung könnten Sie schriftlich Stellung nehmen.

Sie sollten die Reaktion des AG abwarten, bevor Sie den Vorfall "klarstellen" wollen.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 29 Tagen.
Es ist in der Pension in der ich untergebracht wurde ein Schaden entstanden der AG wird mir das vom Lohn abziehen

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

es wäre ein betrieblicher Schaden maßgeblich.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Dr. Holger Traub und weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.