So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Schiessl Claudia.
Schiessl Claudia
Schiessl Claudia, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 18033
Erfahrung:  Fachanwältin für Arbeitsrecht seit 2007, Korrespondenzsprachen deutsch und englisch,Vertretung von Arbeitgebern, Arbeitnehmern und Betriebsräten, Betriebsratschulungen ,20 Jahre Anwaltserfahrung
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
Schiessl Claudia ist jetzt online.

Ich habe eine Frage zur lohnzahlung an Feiertagen. Ich

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe eine Frage zur lohnzahlung an Feiertagen.
Ich arbeite im bauhauptgewerbe,
Regelmäßige Arbeitszeit laut Arbeitsvertrag
Montag bis Donnerstag 7-17 Uhr
Freitag 7-13 uhr
Tatsächlich arbete ich jedoch freitags regelmäßig bis mindestens 17 uhr.
Am karfreitag wurde mir jedoch nur 6 stunden bezahlt.
Ist das so richtig?
Und bei der urlaubsabgeltung werden gar nur 8stunden täglich bezahlt

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Bei Feiertagen gilt das Entgeltfortzahlungsgesetz,

Diesem liegt das Entgeltausfallprinzip zugrunde

Das bedeutet, dass Sie genau die Stunden bekommen, die Sie gearbeitet hätten

Es ist daher nicht rechtens Ihnen nur 6 Stunden zu zahlen.

Ausnahme;

Es gibt Tarifverträge, die Ausnahmeregelungen enthalten

Bei der Urlaubsabgeltung liegt ein anderes Prinzip zugrunde.

Hier wird der Schnitt von 3 Monaten genommen, waslo was Sie in diesen drei Monaten durchschnittlich verdienten und danach die Urlaubsabgeltung errechnet

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie noch Fragen ?

Gerne

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Vielen Dank ***** *****ärt.
Beim Urlaub , müssten dann praktisch die tatsächlich gearbeiteten stunden durch die arbeitstage geteilt werden um auf den tagesschnitt zu kommen

Ja, Sie zählen 3 Monate zusammen und nehmen den Schnitt

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Vielen Dank
Das gibt sehr dicke luft
Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Das gilt unabhängig von arbeits und tarifverträgen so oder?

Nein, Wie oben gesagt können Tarifverträge unterschiedliche Berechnungsweisen vorsehen. Ihr Arbeitgeber ist verpflichtet, den Tarifvertrag am Arbeitsplatz auszulegen

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Im bauhauptgewerbe Bayern?
Schiessl Claudia und weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Hallo,
Was kann ich tun?
Wie ich jetzt erfahren habe, wurde unsere Chefin vom Lohnbüro (externer Steuerberater) bereits mehrmals darauf hingewiesen, dass die Feiertagslöhne sowie Urlaubslöhne falsch berechnet und ausbezahlt werden.
Ausserdem steht mir imBauhauptgewerbe Überstundenzuschlag zu. Auch derwiednicht bezahlt.
Das ist doch :
Sozialversicherungsbetrug, Steuerbetrug und nichteinhaltung des Tarifvertrags.

Sehr geehrter Ratsuchende, wenn sie eine Rechtschutzversicherung haben würde ich eine gütliche Vermittlung mit dem Arbeitgeber empfehlen. Denn im laufenden Arbeitsverhältnis ausstehende Löhne einklagen ist immer schwierig.

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Da hier alle meine 34 kollegen das gleiche Problem haben, werden wir uns erstmal unseren Chef vornehmen, da der vermutlich um die Mißstände gar nicht weiß.
Dann schauenwir ob und was erreicht wird.
Eine Frage nur zum interesse, wie würde das Fehlverhalten meiner Chefin in etwa bestraft ?
Sozialversicherungsbetrug Steuerhinterziehung, vermutlich seit Bestand der Firma ca 18 Jahre.
Wie sind da Verjährungsfristen,

Sehr geehrter Ratsuchender , für das Strafrecht kommt es darauf an, wann die entsprechenden Steuerbescheide abgegeben worden. Die Verjährungsfrist im Steuerstrafrecht beträgt bis zu zehn Jahre