So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 17243
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Ich arbeite derzeit in Vollzeit und beginne ab dem 01.08.18

Diese Antwort wurde bewertet:

ich arbeite derzeit in Vollzeit und beginne ab dem 01.08.18 meine Ausbidlung im selben Betrieb.

Meine Frage nun:

Ich habe bereits 90% meines Urlaubanspruchs für dieses Jahr verplant. Stehen mir mit einem neuen Vertrag auch erneut der Anspruch auf Urlaub zu? Ich würde somit "einige Tage mehr" für mich herausholen.

Meinen Festvertrag verliere ich ja durch den neuen Ausbildungsvertrag.

Guten Tag.

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Wenn man den Arbeitgeber wechselt im laufenden Jahr kann dieser einen Nachweis verlangen, wie viel Urlaub beim alten Arbeitgeber schon verbraucht wurde.

Gesetzlich steht Ihnen nur einmal der Urlaub zu.

Ob man im Ergebnis einige Tage "Gewinn" macht, kommt darauf an, was genau der alte Arbeitgeber bescheinigt.

raschwerin und 5 weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Ok dann weiß ich Bescheid. Da ich wie gesagt die Ausbildung im selbem Betrieb absolvieren werde, gehe ich davon aus, dass man das bestimmt einfordern wird.Vielen Dank für die schnelle Rückmeldung.