So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 24989
Erfahrung:  Erfahrung in der Bearbeitung arbeitsrechtlicher Mandate
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Arbeite seit 1986 als Oberärztin in einem Krankenhaus mit

Diese Antwort wurde bewertet:

Arbeite seit 1986 als Oberärztin in einem Krankenhaus mit >3000 Mitarbeitern. Möchte Ende des Jahres in Rente gehen. Wie lang ist meine Kündigungsfrist? TVöD
Assistentin: Vielen Dank. Können Sie mir noch ein paar weitere Informationen geben, damit ich den passenden Experten für Sie finden kann?
Kunde: Schwerbehinderten Ausweis 60% vorhanden. Möchte nicht zu früh kündigen sondern fristgerecht.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Als Angestellte im öffentlichen Dienst gilt hinsichtlich der Kündigungsfrist die Vorschrift des § 34 TVöD.

Diese Regelung sieht Kündigungsfristen gestaffelt nach der Dauer der Betriebszugehörigkeit vor.

Die Kündigungsfrist beträgt danach ab einer Beschäftigungszeit von zwölf Jahren sechs Monate zum Quartalsende:

http://www.der-oeffentliche-sektor.de/infoundrat/infothek/1487

Bei einer Beschäftigungsdauer von 32 Jahren gilt für Sie demgemäß nach § 34 Absatz 1 TVöD eine Kündigungsfrist von sechs Monaten zum Quartalsende.

Klicken Sie für die in Anspruch genommene anwaltliche Beratung bitte abschließend oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann wird meine Vergütung für die erbrachte Rechtsberatung an mich ausgezahlt.

Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Also Kündigung zum 31.12.2018 muß bis zum 30.6.18 schriftlich beim Arbeitgeber vorliegen? Korrekt so?

Ja, richtig: Die (schriftliche - § 623 BGB) Kündigung muss Ihrem AG spätestens am 30.06. vorliegen!

Klicken Sie dann bitte abschließend oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann wird meine Vergütung für die erbrachte Rechtsberatung an mich ausgezahlt.

Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.