So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 17240
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Guten Tag, ich habe am 23.03.2018 mein bestehendes

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag, ich habe am 23.03.2018 mein bestehendes Arbeitsverhältnis zum 30.04.2018 gekündigt. Heute hat mir mein AG mitgeteilt, dass meine Kündigung nicht fristgerecht ist. Ich habe in meinem Vertrag übersehen, dass sich die gesetzlichen Fristen sowohl für den AG als auch für den AN verlängern. Daher kann ich seine Aussage verstehen allerdings weiss ich nicht ob mein Vertrag überhaupt rechtens ist. Ich bin im Juni 2011 auf 450 Euro Basis mit einem unbefristeten Vertrag in der Firma angefangen und habe im Juni einen befristeten Teilzeitvertrag ( für die selbe Stelle) erhalten. Dieser wurde immer für 1 Jahr geschlossen und dann 3 mal verlängert. Ist dieses überhaupt zulässig? Von unbefristet auf befristet? Ich möchte die Firma gerne verlassen und hoffe nun darauf, dass eventuell doch gestzliche Kündigungsfristen gelten falls der Vertrag so keine Gültigkeit hat.

Guten Abend,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Der Vertrag ist auch weiterhin unbefristet.

Die Befristung nach dem zunächst unbefristeten Vertrag ist unwirksam.

Die Kündigungsfrist beträgt nach aktuell vollen 6 Jahren nach § 622 BGB aber 2 Monate zum Monatsende, wenn sich dies eben so aus dem Vertrag ergibt.

Dann gilt die Kündigung erst zum 31.05.

Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
Das heisst, dass der Vertrag Gültigkeit hat auch wenn nicht hätte befristet werden dürfen?

2011 gab es den unbefristeten Vertrag?

Wann kam der befristete Vertrag? War das ein neuer Vertrag oder nur eine Ergänzung mit der Befristung?

Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
2011 unbefristet 450 Euro
01.06.2014 ein neuer Vetrag auf 20 Stunden für ein Jahr.
2015, 2016 und 2017 jeweils Verlängerung für ein Jahr

Wenn der Vertrag von 2014 komplett neu war, gilt die Kündigungsfrist im Zweifel basierend auf diesem Zeitraum.

Dann ist es auch nur 1 Monate und die Kündigung greift zum 30.04.

raschwerin und weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.