So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 28247
Erfahrung:  Langjährige Tätigkeit im Zivilrecht
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Habe bei meinen Arbeitgeber fristgerecht gekündigt nun bin

Diese Antwort wurde bewertet:

Habe bei meinen Arbeitgeber fristgerecht gekündigt nun bin ich unverhofft krank geworden. Mein Arbeitgeber glaubt dieses aber nicht und ist zu meinen neueuen Arbeitgeber gegangen und hat diesen vor mir gewarnt. Was kann ich dagegen tun. Mit freundlichen Grüßen ***** *****

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Wenn der alte Arbeitgeber unwahre Tatsachen über Sie verbreitet oder Sie verächtlich macht, dann haben Sie nach § 1004 BGB analog einen Anspruch auf Unterlassung gegen den Arbeitgeber. Diesen Anspruch können Sie gerichtlich geltend machen und erforderlichenfalls mit Zwangsgeld und Zwangshaft bis zu 6 Monaten gegen den alten Arbeitgeber durchsetzen.

Sollte Ihr neuer Arbeitgeber den Anschuldigungen des alten Arbeitgebers glauben und Sie kündigen, so haben Sie gegen den alten Arbeitgeber einen Anspruch auf Schadensersatz (entgangener Lohn) nach § 823 I BGB.

Sie sollten also in einem ersten Schritt den Arbeitgeber zur Unterlassung auffordern und auf die Konsequenzen wie Klage und Schadensersatz hinweisen.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Vielen dank für ihre Beratung das hat mir ein Stück weiter geholfen.
Mit feindlichen Grüßen
Ingrid Miedzik

Sehr geehrter Ratsuchender

das freut mich sehr!

Vielen Dank ***** ***** Grüße

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt