So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 25822
Erfahrung:  Erfahrung in der Bearbeitung arbeitsrechtlicher Mandate
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, folgender Sachverhalt: 1.

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Damen und Herren,
folgender Sachverhalt:
1. Geschäftsführer der GmbH kündigt mit Frist von 6 Monaten.
2. 3 Monate vor Fristende beschließen Gesellschaft und Arbeitnehmer die Kündigungsfrist im Rahmen eines Aufhebungsvertrages direkt zu beenden.
Frage: Ist für den Aufhebungsvertrag der die Frist beendet eine Gesellschafterversammlung und Beschluss Notwendig oder reicht die Unterschrift eines aktuellen Geschäftsführers?
Besten Dank

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Für die Trennung von einem Geschäftsführer bedarf es zunächst der Abberufung durch die Gesellschafter in der Gesellschafterversammlung, durch welche die organschaftliche Stellung des Geschäftsführers erlischt. Es muss also zunächst ein entsprechender Abberufungsbeschluss durch die Gesellschafter gefasst werden.

Ist dieser Beschluss gefasst, so muss hierneben das GF-Anstellungsverhältnis durch eine ordentliche/außerordentliche Kündigung oder aber (wie hier) durch einen Aufhebungsvertrag beendet werden. Für den Abschluss dieses Aufhebungsvertrages ist dann die Unterschrift des aktuellen GF als des gesetzlichen Vertreters der Gesellschaft ausreichend!

Klicken Sie für die in Anspruch genommene anwaltliche Beratung bitte abschließend oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann wird meine Vergütung für die erbrachte Rechtsberatung an mich ausgezahlt.

Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.