So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 27836
Erfahrung:  Langjährige Tätigkeit im Zivilrecht
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Muss ich Arbeit nachholen, die ich nicht machen konnte, weil

Diese Antwort wurde bewertet:

Muss ich Arbeit nachholen, die ich nicht machen konnte, weil ich auf einer Fortbildung war, auf die mein Arbeitgeber mich geschickt hat?

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage. Wenn Sie der Arbeitgeber zur Fortbildung geschickt hat, dann hat er von seinem Direktions- Weisungsrecht gebrauch gemacht. In diesem Falle besteht grundsätzlich kein Anspruch des Arbeitgebers dass Sie Fortbildungszeit nacharbeiten müssen. Die Fortbildung war in diesem Falle Teil Ihrer Arbeit.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Danke ***** *****
Gilt das auch für private Arbeitgeber? Ich bin Lehrerin einer englischen Privatschule in Deutschland, wurde von meinem Arbeitgeber auf eine Einwöchige Fortbildung geschickt. Jetzt verlangt mein Arbeitgeber, dass ich alle Pausen/Mittagessen-Aufsichten, die andere in einer Abwesenheit übernommen habe “zurückzahle”.

Sehr geehrte Ratsuchende,

ja selbstverständlich. Wenn Sie bei einer einwöchigen Fortbildung waren, dann ist dies reguläre Arbeitszeit und Sie müssen hier nichts nachholen.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Gilt diese Regelung grundsätzlich für alle Betriebe auf deutschem Boden? Könnte es in meinem Arbeitsvertrag eine gültige Klausel geben, die dieses Recht außer Kraft setzt?

Sehr geehrte Ratsuchende,

ja das gilt für alle Betriebe auf deutschem Boden. Eine Ausnahme wäre allenfalls dann in Betracht zu ziehen, wenn Sie mit dem Arbeitgeber eine Fortbildungsvereinbarung getroffen haben.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.