So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwältin
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 7346
Erfahrung:  langjährige Erfahrung als Rechtsanwältin
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
ragrass ist jetzt online.

Für Gesundheitsfragen für einen neuen Job als Carfahrer.

Diese Antwort wurde bewertet:

Für Gesundheitsfragen für einen neuen Job als Carfahrer.
Müssen folgende Gesundheitsfragen beantwortet werden (für Job als Busfahrer):
1. Ob man mal einen Unfall hatte mit Datum, Unfallnummer etc.
2. Beziehen Sie Renten oder Kapitalabfindungen von Versicherungen.
Muss ich erwähnen, dass ich eine Minimalrente erhalte.
3. Frage über Alkoholkonsum, Ja oder Nein und wenn Ja wieviel und was für Getränke täglich.
4. Muss ich erwähnen, dass ich als Kleinkind Asthma hatte und dieses in den ersten Jahren ausgewachsen ist?

Sehr geehrter Fragesteller,

danke für die Nutzung von Justanswer.

Fragen zu gesundheitlichen Aspekte sind nicht zulässig. Ebensowenig müssen Sie Fragen zu Ihren Einkünften aus Rente beantworten. Auch Fragen zum Alkoholkonsum sind nicht gestattet. Die Fragen zu eventuellen frühere, auch private Unfälle, gehören zum Privatleben und haben auch nichts in einem Vorstellungsgespräch zu suchen.

Dies bedeutet, dass Sie auf diese Fragen nicht bzw. nicht wahrheitsgemäß anworten müssen.

Ich hoffe, Ihnen einen Überblick gegeben zu haben. Falls noch Fragen bestehen,stellen Sie diese bitte.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Es handelt sich um den Gesundheitsfragebogen von Health & Medical Service mit Bestätigung, dass die Fragen vollständig und wahrheitsgetreu ausgefüllt wurden und dass unterlassene oder unwahre Angaben die Auflösung des Arbeitsverhältnisses zu Folge haben können. Hatte mal einen Autounfall von über 30 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

aber dann werden diese Fragen nicht vom Arbeitgeber, sondern von der Krankenkasse ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Es handelt sich um den Gesundheitsfragebogen von Health & Medical Service mit Bestätigung, dass die Fragen vollständig und wahrheitsgetreu ausgefüllt wurden und dass unterlassene oder unwahre Angaben die Auflösung des Arbeitsverhältnisses zu Folge haben können. Hatte mal einen Autounfall von über 30 Jahren.Es kommt vom Arbeitgeber zusammen mit dem Fragebogen der Health & Medical (ein Unternehmen der Helsana Gruppe).

Sehr geehrter Fragesteller,

die gesetzliche Vorschrift über die Zulässigkeit oder Unzulässigkeit von Fragen bei Bewerbung ergeben sich aus Art. 3c DSG und Art. 328b OR.Allgemein ausgedrückt sind lediglich solche Fragen zulässig, die Aufschluss über die Eignung des Bewerbers für das Arbeitsverhältnis geben. Aöls zulässige Fragen in diesem Zusammenhang zählen "nur" Fragen zu akuten Krankheiten und Suchtkrankheiten. Der "normale" Alkoholkonsum fällt nicht darunter, nur wenn eine Suchtproblematik besteht.

Wenn man sich die gesetzlichen Vorschriften betrachtet, beinhaltet der Fragebogen, egal von wem er stammt, unzulässige Fragen, Damit besteht für den Arbeitnehmer das Recht zur "Notlüge".

Wenn Sie quasi von Gesetz wegen lügen dürfen, dürffte aus der Lüge auch keine Sanktion, wie die Auflösung des Arbeitsverhältnisses , erfolgen.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

ragrass und weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Es handelt sich um den Gesundheitsfragebogen von Health & Medical Service mit Bestätigung, dass die Fragen vollständig und wahrheitsgetreu ausgefüllt wurden und dass unterlassene oder unwahre Angaben die Auflösung des Arbeitsverhältnisses zu Folge haben können. Hatte mal einen Autounfall von über 30 Jahren.Es kommt vom Arbeitgeber zusammen mit dem Fragebogen der Health & Medical (ein Unternehmen der Helsana Gruppe).
Danke für die Info und Gruss.