So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an hhvgoetz.
hhvgoetz
hhvgoetz, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 3134
Erfahrung:  LL.M. in International Trade Law (Newcastle upon Tyne, UK)
48877684
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
hhvgoetz ist jetzt online.

Hallo, folgende Frage: Ich habe 2017 einen Abfindungsvertrag

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,
folgende Frage:
Ich habe 2017 einen Abfindungsvertrag unterschrieben und war ab 01.07. arbeitslos.
Das ergab vom Arbeitsamt eine Sperrzeit von 12 Wochen und gleichzeitig Ruhezeit bis 30.09.2017.
Danach habe ich vom 1.-3.10 ALO1 bezogen.
Am 4.10. habe ich eine neue Stelle angetreten und bin noch bis 4.4.2018 in der Probezeit.
Wenn ich nun in der Probezeit die Stelle kündige, was passiert dann mit meinem Anspruch auf Arbeitslosengeld? Vermutlich wieder 12 Wochen Sperre... aber...
Summieren sich die Sperrzeiten auf 24 Wochen so daß der Anspruch auf ALO1 ganz wegfällt?
Ab wann würde die 1. Sperre nicht mehr berücksichtigt?
mit freundlichen Grüssen

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

wenn Sie in den Jahren vor 2017 nicht auch noch arbeitslos waren (das könnte Einfluss auf die sog. Rahmenfrist haben, in der die Anwartschaftszeit zu erfüllen ist, vgl. § 143 Abs. 2 SGB III), müssten Sie ab dem 4.10.17 wieder 12 Monate versicherungspflichtige Tätigkeit zusammenkriegen für einen neuen Anspruch.

https://www.gesetze-im-internet.de/sgb_3/BJNR059500997.html#BJNR059500997BJNG057400666

Der alte Anspruch erleidet bei nicht gerechtfertigter Eigenkündigung in der Tat das von Ihnen befürchtete Schicksal, wenn es insgesamt nur 6 Monate waren.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen helfen.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben, geben Sie bitte eine entsprechende Bewertung ab, denn nur dann erhalte ich meine Vergütung über Just Answer. Nach einer solchen Bewertung können Sie allerdings auch ohne weitere Zusatzkosten an dieser Stelle Nachfragen zum gleichen Thema stellen.

Mit freundlichen Grüßen

hhvgoetz und weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.