So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-fork.
ra-fork
ra-fork, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 1759
Erfahrung:  Selbständiger Rechtsanwalt in Dortmund
63622881
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
ra-fork ist jetzt online.

Wie ist folgende Arbeitszeit in meinem Arbeitsvertrag zu

Diese Antwort wurde bewertet:

wie ist folgende Arbeitszeit in meinem Arbeitsvertrag zu definieren?
"Ihre Arbeitszeit wird auf ihren Wunsch hin einvernehmlich auf 30 Stunden/Woche /5 x 6 Std. in Gleitzeit; 3 bis 5 Arbeitstage pro Woche) festgelegt."
Ich arbeite seit dem 01.01.2014 an 3 Tagen die Woche /Montag, Dienstag, Mittwoch) a.10 Std./Tag.
Nun möchte die Firma dass ich eine andere Tätigkeit (was von meiner Seite aus kein Problem ist) aber 4 Tage die Woche arbeite.

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),

Ihre Anfrage beantworte ich wie folgt:

Frage 1:

"wie ist folgende Arbeitszeit in meinem Arbeitsvertrag zu definieren?"

Vertraglich ist festgelegt, dass Sie 30 Wochenstunden leisten sollen. Diese Arbeitszeit ist auf 3-5 Tage zu verteilen, sie beide haben sich auf eine Verteilung der 30 Stunden auf 3 Arbeitstage geeinigt. Diese üben Sie auch praktisch so seit 2014 aus.

Eine Veränderung dieser Verteilung kann der Arbeitgeber hier letztlich im Rahmen seines Direktionsrecht aus § 106 GewO wohl langfristig durchsetzen, da sich die vom Arbeitgeber angeforderte Verteilung ja immer noch im Rahmen der vertraglichen Vereinbarung befände.

Das Problem ist derzeit, dass damit von Ihrer individuell ausgehandelten Verteilung auf 3 Tage zu Ihrem Nachteil abgewichen werden soll, da Sie nun 4 Tage zu 7,5 Stunden zur Arbeit erscheinen müssten. Insofern sollten Sie hier im beiderseitigen Interesse eine Vereinbarung finden, die beiden Seiten gerecht wird.

Ich hoffe Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und würde mich über eine positive Bewertung freuen, welche Sie durch das Anklicken von 3-5 Bewertungssternen abgeben können.

Mit freundlichen Grüßen aus Dortmund

Raphael Fork

-Rechtsanwalt-

ra-fork und weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.