So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwältin
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 7652
Erfahrung:  langjährige Erfahrung als Rechtsanwältin
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
ragrass ist jetzt online.

Guten Morgen Der Arbeitgeber hat schon immer

Kundenfrage

Guten Morgen
Der Arbeitgeber hat schon immer faschingsdienstag freigegeben ohne Abzug von einem Urlaubstag. Dieses Jahr rechnete er einfach einen halben Tag Urlaub an, darf er es einfach? Hätte ich gewusst das er Urlaubstag abzieht wäre ich an diesem Tag arbeiten gegangen, da ich (habe schulpflichtige Kinder) nur 23 Urlaubstage jährlich habe und ich den Tag nicht unbedingt brauche.
Vielen Dank
Baier
Gepostet: vor 8 Monaten.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 8 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

wie oft bzw. wie viele Jahre haben Sie denn schon bezahlt frei bekommen ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Ich selbst bin jetzt zweieinhalb Jahre dabei
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 8 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

gut und Sie haben dann also einmal frei bekommen ? Wie seht es mit Kollegen aus, die länger in der Firma sind ? Wie viele Jahre haben diese am Faschingsdienstag frei bekommen ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Ich selbst einmal ist korrekt, meine Kolleginnen schon immer, eine ist seit 6 Jahren dabei, die andere fast 10 Jahre. Es wurde faschingsdienstag nie gearbeitet und nie Urlaubstage abgezogen.
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 8 Monaten.

Sehr geehrte Fragestellerin,

danke für die Nutzung von Justanswer und den Nachtrag.

Zunächst muss davon ausgegangen werden, dass der Faschingsdienstag ein ganz normaler Arbeitstag ist, an dem gearbeitet werden muss oder, wenn man frei bekommen möchte, Urlaub einzureichen ist.

Aber wenn ein Betrieb regelmäßig über mehrere Jahre an solchen Tagen - hierzu zählen auch Heiligabend und Silvester - frei gibt, ohne Urlaubstag abzuziehen, ist eine so genannten betriebliche Übung gegeben, die einen künftigen Anspruch auf Freistellung bedeutet. Dies heißt: da über mehrere Jahre dieser Tag ohne Anrechnung von Urlaub frei gegeben wurde, besteht ein Anspruch auch für dieses Jahr. Damit ist der Abzug eines (halben) Urlaubstages nicht korrekt.

Ich hoffe, Ihnen einen Überblick gegeben zu haben. Falls noch Fragen bestehen,stellen Sie diese bitte.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Experte:  ragrass hat geantwortet vor 8 Monaten.

Sehr geehrte Fragestellerin,

kann ich Ihnen noch weiter helfen ? Falls keine Fragen mehr bestehen, sind Sie bitte so freundlich und nehmen eine Bewertung vor. Vielen Dank !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Experte:  ragrass hat geantwortet vor 8 Monaten.

Sehr geehrte Fragestellerin,

gibt es Probleme mit der Bewertung ? Falls keine Probleme bestehen und keine Fragen mehr, bitte ich um Fairness und Honorierung meiner Arbeit für Sie durch Vornahme einer Bewertung.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass