So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.
Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 8995
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

Ich habe ein Problem: Durch eine Lendenwirbelerkrankung

Diese Antwort wurde bewertet:

ich habe ein Problem:
Durch eine Lendenwirbelerkrankung meines Mannes bin ich nicht in der Lage einen Minijob f 2 Std. zu der angegeben Uhrzeit zu versehen. Da es am 15.2. sehr ernst wurde, da konnte mein Mann nicht richtig gehen, =Sturzgefahr -da habe ich um Änderung der Uhrzeit in der KITA hier am Ort gebeten auf 1,5 St, später da mein Mann dann ruht ohne zu gehen u.ohne Toilettengang der alleine nicht möglich war. Nun heißt es ich hätte dies in einem Gespräch besprechen müssen obwohl ich es mit der stellvert. Leiterin besprochen habe und auch aus d o.g. Gründen gekündigt habe. Nun wird mir vom Verwaltungschef gesagt, wir müssen nach einer Lösung suchen und bis dahin soll es so weiter gehen wie vorher. Die Verantwortung dass mein Mann stürzt, kann ich nicht übernehmen. Was kann ich da tun? Attest f meine Pflege?
Oder gibt e da ander Möglichkeiten?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne will ich Ihnen Ihre Frage auf Grundlage des geschilderten Sachverhalts beantworten und Ihnen bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Sie können für die Zeit der Pflege Sonderurlaub von 10 Tagen beantragen. Der Urlaub ist seitens des AG zu gewähren sein.

Weiter können Sie sich bis zu 6 Monate für Pflege freistellen lassen.

Der AG darf Ihnen dies nicht zum Nachteil auslegen.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Dr. Holger Traub und weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Hallo Herr Dr. Traub, kann ic h fristlos kündigen?
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Hallo, Herr Dtr. Traub kann ich fristlos kündigen? Um allen Schwierigkeiten aus dem Weg zu gehen?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

eine fristlose Kündigung ist nur bei Unzumutbarkeit der Fortsetzung des Arbeitsverhältnisses möglich.

In Ihrem Fall ist dies nicht gegeben, da Sie eben gerade die Möglichkeit des Sonderurlaubs bzw. der Freistellung haben, die Ihnen Ihr AG in Ihrem Fall gewähren muss.

Eine Kündigung ist daher nur unter Einhaltung der Kündigungsfristen möglich.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-