So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 24403
Erfahrung:  Erfahrung in der Bearbeitung arbeitsrechtlicher Mandate
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Sehr geehrte Anwälte, wie lange kann ich ein Arbeitszeugnis

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Anwälte, wie lange kann ich ein Arbeitszeugnis reklamieren? Gibt es eine gesetzliche Frist? Ich habe gehört 6 Monate, stimmt das? Mit freundlichen Grüßen - M. Schaefer

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Grundsätzlich unterliegt der Zeugnisberichtigungsanspruch der dreijährigen Regelverjährung aus § 195 BGB.

Allerdings gelten im Arbeitsrecht auch die besonderen Grundsätze der Verwirkung: Ein AN ist daher gehalten, seinen Zeugnisberichtigungsanspruch möglichst zeitnah nach der Beendigung des Arbeitsverhältnisses geltend zu machen.

Nach der Rechtsprechung ist nach Ablauf eines Zeitraumes von sechs bis maximal zehn Monaten nach der Beendigung des Arbeitsverhältnisses daher Verwirkung anzunehmen.

Einzelheiten zu dieser Rechtsrechung finden Sie hier:

https://www.ferner-alsdorf.de/arbeitsrecht__arbeitszeugnis-wie-lange-besteht-anspruch-auf-erteilung-eines-arbeitszeugnisses__rechtsanwalt-alsdorf__13906/

Nach Ablauf dieser Zeitspanne wäre der Zeugnisberichtigungsanspruch folglich verwirkt (sofern im Einzelfall nicht besondere Umstände vorliegen, etwa eine längere Erkrankung, die den AN davon abgehalten hat, den Anspruch geltend zu machen).

Klicken Sie für die in Anspruch genommene anwaltliche Beratung bitte abschließend oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber Justanswer meine Vergütung.

Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Haben Sie denn nun noch Nachfragen? Gerne können Sie nachfragen ("Dem Experten antworten")!

Geben Sie bitte andernfalls Ihre positive Bewertung für die in Anspruch genommene anwaltliche Beratung ab.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Sehr geehrter Herr Huettemann -Kann ich mein Zeugnis reklamieren? Ich habe mein Zeugis am 30.08.2017 erhalten. Heute ist der 18.01.2018 - Somit hätte ich also noch 6 Wochen Zeit um mein Zeugnis zu reklamieren? Denn mir gefallen ein - zwei Sätze nicht - Ich hätte also gerne mein Zeugnus geändert - Ist dies möglich? Mit freundlichen Grüßen - M. Schaefer

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

Ja, das ist grundsätzlich möglich, wobei Sie zwischen der Bewertung ihres Sozialverhaltens und Ihrer Leistungsbewertung differenzieren müssen: Ihr Sozialverhalten ist mit einem "Sehr Gut" bewertet worden (=stets vorbildlich). Hier ist also keine bessere Bewertung erreichbar.

Hingegen ist Ihre Leistung nur mit der Note befriedigend im oberen Bereich bewertet worden.

Halten Sie diese Bewertung nicht für gerechtfertigt, so können Sie von dem AG auch jetzt noch Zeugnisberichtigung verlangen - es ist noch keine Verwirkung eingetreten.

Sollte der AG Ihrem Zeugnisberichtigungswunsch nicht entsprechen, so können Sie Zeugnisberichtigungsklage zum Arbeitsgericht führen!

Klicken Sie dann bitte abschließend oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber Justanswer meine Vergütung.

Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
OK - ich habe ja, wie Sie sehen, das Zeugnis reklamiert, also per email - siehe Datei- und ich werde jetzt einmal abwarten - ich habe eine Frist gesetzt bis zum 26.01.2018 - und dann kann ich also zum Arbeitsgericht gehen, falls die Firma mein Zeugnis nicht ändert? Mit freundlichen Grüßen - M. Schaefer

Ja, nach fruchtlosem Ablauf der gesetzten Frist sind Sie berechtigt, Ihren Zeugnisberichtigungsanspruch arbeitsgerichtlich zu erzwingen!

Klicken Sie dann bitte abschließend oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber Justanswer meine Vergütung.

Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und 2 weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt, schau'n Sie mal anhängendes email, von der Zeitarbeit. Also, geht doch!! Vielen Dank nochmal! Mit freundlichen Grüßen - Manuela Schaefer
***
Formel Zeitarbeit GmbH <*****@******.***>
An
'schaefer_manuela'
Heute um 9:39Sehr geehrte Frau Schaefer,
wir werden Ihre gewünschten Änderungen vornehmen.
Das geänderte Arbeitszeugnis wird noch heute an Sie versendet.
Wir wünschen Ihnen privat und beruflich alles Gute.Mit freundlichen Grüßen
Monika Wimmer
Personalverwaltung
Formel Zeitarbeit GmbH
Ramsauer Str. 11
81379 München
Tel: 089/ 78576739-0
Fax: 089/ 78576739-29
E-Mail***@******.***
www.formel-zeitarbeit.de
Geschäftsführerin: Stephanie Staudacher
Registergericht München
Handelsregisternummer: 192959
Steuernummer: 143/137/80857
USt-IdNr.: DE277893032***
Sehr geehrte Frau Wimmer,
ein Zeugnis ist auch nach knappen 5 Monaten noch zum Ändern möglich. Die Ausstellung des Zeugnisses war am 30.08.2017 - Heute haben wir den 18.01.2018. Somit liege ich unter den vom Gesetz her anberaumten Zeitraum - der aber wiederum von Fall zu Fall - auch länger bestehen kann. Sollten Sie mir mein Zeugnis bis zum vorgenannten Termin nicht ändern, werde ich diese Angelegenheit meinem Anwalt übergeben.
Ich bitte um Ihr Verständnis.Mit freundlichen Grüssen
Manuela Schaefer von meinem Samsung Galaxy Smartphone gesendet.

Das freurt mich!