So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 24739
Erfahrung:  Erfahrung in der Bearbeitung arbeitsrechtlicher Mandate
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Berufungsausschuss Sonderbedarfszulassung für Chirurgie,

Kundenfrage

Berufungsausschuss Sonderbedarfszulassung für Chirurgie, Widerspruch
Gepostet: vor 6 Monaten.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 6 Monaten.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

um Missverständnisse auszuschließen, muss ich zunächst nachfragen: Wie konkret wird denn die Ablehnung Ihres Antrags im Einzelnen begründet?

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Es geht um eine Sonderbedarfszulassung in Sachsen Anhalt LK Harz für Gefäßchirurgie. Ablehnungsgrund- fehlender Bedarf. Auf jeden Fall gibt es in gesamten LK keinen anderen Gefäßchirurgen der ambulant Niederlassung hat. Gefäßchirurgische Leistungen werden durh Angiologen, Hausärzte und andere Kollegen durchgeführt. Es gibt eine ermächtigungssprechstunde im Krankenhaus. Das Krankenhaus hat meistens bei der Ablehnung mitgewirrkt. Ermächtigungssprechstunden sind aber nur in notfall bei fehlende niedergelassene Kollegen ausgeschrieben. Das Krankenhaus hat sicher Angst dieses zu verlieren. Können Sie mir beim Schreiben des Widerspruchs helfen? Ich könnte Ihnen einige Unterlagen zukommen lassen.
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 6 Monaten.

Vielen Dank für Ihre weiteren Mitteilungen!

Ein Sonderbedarf erfordert die Feststellung eines besonderen Versorgungsbedarfs. Ob und inwieweit ein Versorgungsbedarf gegeben ist, obliegt den Zulassungsgremien der Kassenärztlichen Vereinigungen.

Den Zulassungsgremien steht hierbei ein weit gehender Beurteilungsspielraum zu, der nur eingeschränkt gerichtlich überprüfbar ist.

Sofern Sie nun Grund zu der Annahme haben, dass Ihr Antrag maßgblich auch deshalb abgelehnt worden ist, weil das Krankenhaus seine Monopolstellung behaupten will, so dürfte Ihrem Widerspruch keine Erfolgsaussicht beschieden sein, denn diejenigen Gremien, die Ihren Antrag zurückgewiesen haben, werden auch über den Widerspruch entscheiden.

Daher rate ich Ihnen an, dass Sie - um Ihre Zulassungschancen zu maximieren - fachanwaltliche Beratung und Unterstützung vor Ort in Anspruch nehmen, um gegen den zu erwartenden ablehnenden Widerspruchsbescheid auf dem Klagewege vorzugehen.

Klicken Sie für die in Anspruch genommene Rechtsberatung bitte abschließend oben auf die Sterne (=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfragen haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber Justanswer meine Vergütung für die erbrachte anwaltliche Beratung.

Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 6 Monaten.

Haben Sie denn nun noch Nachfragen? Gern können Sie nachfragen ("Dem Experten antworten")!

Geben Sie bitte andernfalls Ihre Bewertung für die in Anspruch genommene anwaltliche Beratung ab.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 6 Monaten.

Sind denn noch Fragen offen geblieben?

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 6 Monaten.

Sie haben noch immer keine Bewertung hinterlassen.

Ich habe meine Arbeitszeit aufgewendet, um Ihnen behilflich zu sein, und Ihre Anfrage ist ausführlich mit einem für Sie günstigen Ergebnis beantwortet worden.

Geben Sie daher bitte nunmehr Ihre Bewertung für die in Anspruch genommene anwaltliche Dienstleistung ab (klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne=3-5 Sterne).

Kostenlose Rechtsberatung durch Rechtsanwälte ist gesetzlich verboten!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt