So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.
Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 8341
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

Meine Frage: Junge Erzieherin mit Kleinkind tätig, wird von

Diese Antwort wurde bewertet:

Meine Frage : Junge Erzieherin mit Kleinkind im Kindergarten tätig, wird von ihrer Schwägern die ein Kind im Kindergarten hat , ständig angegriffen, jetzt behauptet sie die Erzieherin würde sich nur um ihr eigenes Kind kümmern ,was nicht Stimmt. Die Erzieherin hat darauf hin mit ihrem Bruder gesprochen was das soll. Jetzt meine Frage hätte die junge Erzieherin nicht mit ihrem Bruder sprechen dürfen wegen Schweigepflicht, denn man hat ihr heute eine Abmahnung wegen Schweigepflicht ausgesprochen. kann man sich juristisch gegen diese Frau und ihren Unterstellungen wehren?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

es freut mich, dass Sie sich für die Nutzung von JustAnswer entschieden haben.

Ich bin Rechtsanwalt Dr. Holger Traub und würde Ihnen gerne bei Ihrem Anliegen weiter helfen.

Bitte erlauben Sie mir zum mitgeteilten Sachverhalt folgende Nachfrage:

Meinen Sie, welche rechtlichen Möglichkeiten die Erzieherin gegen die Behauptungen der Schwägerin hat?

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
auch, aber wichtiger wäre ob es eine sogenannte Schweigepflicht für Erzieher gibt?
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Was vielleicht wichtig ist , im Arbeitsvertrag ist nicht schriftlich eine Schweigepflicht eingetragen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne will ich Ihnen Ihre Frage auf Grundlage des geschilderten Sachverhalts beantworten und Ihnen bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Ja, weine Schweigepflicht besteht insbesondere auch bei betreuenden Berufen wie Erzieherinnentätigkeit etc.

Rechtsgrundlage hierfür ist § 242 BGB in Verbindung mit dem Arbeitsvertrag. Dies muss nicht explizit schriftlich vereinbart sein.

Die Schweigepflicht gilt insbesondere auch ggü. Familienangehörigen.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Dr. Holger Traub und weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.