So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an hhvgoetz.
hhvgoetz
hhvgoetz, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 3257
Erfahrung:  LL.M. in International Trade Law (Newcastle upon Tyne, UK)
48877684
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
hhvgoetz ist jetzt online.

Guten Abend. In meinem Arbeitsvertrag ist eine

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Abend. In meinem Arbeitsvertrag ist eine Wochenarbeitszeit von 40 Stunden angegeben. Auf meiner Abrechnung werden aber Urlaubs - und Feiertage nur mit 7,4 Stunden abgegolten. Früher war die Arbeitszeit auf 37 Stunden pro Woche im Arbeitsvertrag geregelt. Daher ist dies wahrscheinlich so übernommen worden. Ist dies immernoch trotz der geänderten Wochenarbeitszeit rechtens? und darf ich wenn auf eine Nachzahlung der falschen Vergütung bestehen?

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

so, wie Sie das schildern, dürften die 7,4 Stunden falsch sein.

Für eine Nachforderung gelten in vielen Arbeitsverträgen und Tarifverträgen strenge Ausschlussfristen von oft nur wenigen Wochen oder 3 Monaten für die schriftliche Geltendmachung. Bitte nachlesen.

Die gesetzliche Verjährung von 3 Jahren ab Jahresende nach Entstehen des Anspruchs ist da in der Regel nicht das Problem.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen helfen.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben, geben Sie bitte eine entsprechende Bewertung ab, denn nur dann erhalte ich meine Vergütung über Just Answer. Nach einer solchen Bewertung können Sie allerdings auch ohne weitere Zusatzkosten an dieser Stelle Nachfragen zum gleichen Thema stellen.

Mit freundlichen Grüßen

hhvgoetz und 3 weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.