So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an troesemeier.
troesemeier
troesemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
troesemeier ist jetzt online.

Ich arbeite Vollzeit in Festanstellung und schreibe nebenbei,

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich arbeite Vollzeit in Festanstellung und schreibe nebenbei, um einiges zu verarbeiten.
Nun möchte ich gerne das ein oder andere Buch über einen Books on Demond Verlag veröffentlichen.
In meinem Arbeitsvertrag steht exakt folgendes:
"Der Arbeitnehmer darf eine Nebentätigkeit während des Bestehens des Arbeitsverhältnisses nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung des Arbeitgebers übernehmen. Diese Verpflichtung gilt auch für die Zeit nach Ausspruch der Kündigung."
Ist das Veröffentlichen von Büchern eine Nebentätigkeit die hiernach zustimmungspflichtig ist?
Sehr geehrter Fragesteller,
vielen Dank ***** ***** Anfrage.
Auf Ihr Anliegen gehe ich wie folgt ein:
Die von Ihnen zitierte arbeitsvertragliche Klausel ist unwirksam.
Dies begründet sich damit, weil die Klausel keine Aussage enthält, ob der Ar­beit­neh­mer ei­nen An­spruch auf Er­tei­lung ei­ner Ge­neh­mi­gung hat und - falls ja - un­ter wel­chen Umständen.
Sie müssen sich also vorliegend gar keine Gedanken machen und können unbeschwert Bücher schreiben und veröffentlichen.
Grundsätzlich ist jede Nebentätigkeit erlaubt, soweit Ihre Arbeitskraft hierunter nicht leidet.
Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen.
Bitte hinterlassen Sie in diesem Falle eine positive Bewertung und geben damit das ausgelobte Honorar frei.
Gern können Sie nachfragen.
Nutzen Sie hierfür den Button: Dem Experten antworten.
troesemeier und 2 weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.