So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 31875
Erfahrung:  Langjährige Tätigkeit im Zivilrecht
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, Als Elektroinstallateur bin

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Damen und Herren,
Als Elektroinstallateur bin ich in einem Handwerksunternehmen angestellt.
Unsere Arbeitszeiten sind Mo-Do von 7.oo Uhr bis 15.45 Uhr, sowie Fr. von 7.00 Uhr
bis 12.15 Uhr.
Nun sind wir bei einem Industriekunden und haben aufgrund der Arbeiten eine Arbeitszeit von 17.00 Uhr bis 02.00 Uhr ohne Fahrtzeiten (ca 38 Km je Strecke).
Da wir diesen Dienst nur Montag und Mittwoch je Woche haben (ca. 3Wochen lang) lautet meine Frage wie muss der Dienst an den darauf folgenden Tagen aussehen oder muss an diesen Tagen überhaupt gearbeitet werden?
Mit freundlichen Grüßen
Tantos
Sehr geehrter Ratsuchender,
haben Sie vielen Dank ***** ***** freundliche Anfrage.
Grundsätzlich muss an den Folgetagen gearbeitet werden.
ABER:
Nach dem Arbeitszeitgesetz (§ 5 ArbZG) muss Ihnen der Arbeitgeber nach Beendigung der Arbeitszeit eine Ruhepause von mindestens 11 Stunden gewähren.
Das bedeutet:
Wenn Sie bis 2 Uhr gearbeitet haben, dann darf am Folgetag die Arbeitszeit frühestens um 13.00 Uhr beginnen.
Vor 13.00 Uhr darf Sie Ihr Arbeitgeber nicht zur Arbeit Heranziehen.
Sie sollten daher sich mit dem Arbeitgeber zusammensetzen und auf die Bestimmung des § 5 ArbZG hinweisen. Wenn er gegen diese Bestimmung verstößt, so begeht er nach § 22 ArbZG eine Ordnungswidrigkeit und müsste ein Bußgeld entrichten.
Wenn Sie weitere Fragen haben, dann fragen Sie gerne nach.
Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
RASchiessl und weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.