So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 17520
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Hallo, unsere Tochter arbeitet seit 2010 in einer Bank. Sie

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, unsere Tochter arbeitet seit 2010 in einer Bank. Sie hat einen Arbeitsvertrag und war einem Teilbereichsleiter zugeordnet. Sie hatte hier ein Gehalt über ca. 2.000 EUR. Nun hatte der Vorgesetzte dieses Teilbereichsleiters sie "abgeworben". Sie wechselte innerhalb dieser Bank den Arbeitsplatz. Es wurde ein neuer Vertrag, Probezeit 6 Monate, vereinbart. Mit einem deutlich höheren Gehalt. Der Wechsel fand zum 1.4.2014 statt. Nun sind zwischenzeitlich Dinge vorgefallen - kurz und gut; es wurde ein Aufhebungsvertrag unterschrieben. Gehaltszahlungen bis 30.9.2014 vereinbart.
Nun meine Frage: Welches Gehalt müssen die ihr bezahlen? Das aus dem Vertrag Probezeit bis 30.9.2014 (deutlich höher) oder das aus dem Vertrag davor. Im Aufhebungsvertrag wurde nur geregelt dass sie Ihr Gehalt bis 30.9.bekommt.
Mann muss auch dazu sagen, daß das im Probevertrag genannte Gehalt noch zu keinem Zeitpunkt in voller Höhe geflossen ist. Ich würde dies nun gerne einfordern.
Vielen Dank ***** ***** Stellungnahme
Sehr geehrter Fragesteller,
vielen Dank ***** ***** Nutzung von Justanswer.
Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:
Sie bekommt das Gehalt aus dem neuen Arbeitsvertrag.
Der erste Arbeitsvertrag ist durch den neuen Arbeitsvertrag aufgehoben worden.
Es gilt daher der neue Arbeitsvertrag und auch das dort geregelte Gehalt.
raschwerin und 2 weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.