So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-fork.
ra-fork
ra-fork, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 1759
Erfahrung:  Selbständiger Rechtsanwalt in Dortmund
63622881
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
ra-fork ist jetzt online.

Sehr geehrte Anwälte fürs Arbeitsrecht, Ich habe folgende

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Anwälte fürs Arbeitsrecht,

Ich habe folgende Frage:bin beschäftigt bei einem Mode Konzern ,was sehr bekannt im ganz Europa ist. Arbeite im Lager wo die ganzen Klamotten in Kartons verpackt sind bzw. teilweise Hängeware sind. In allen Abteilungen werden die Mitarbeiter enorm unter Zeitlichem Druck gesetzt!In meiner Abteilung müssen wir nach Kommissionierliste die Ware/Kartons raus holen,dafür gibt es einen bestimmen durchschnittlichen wert an denn sich jeder Mitarbeiter zu halten habe.Kollegen die zu langsam sind bekommen ständig Leistungsgespräche wo Ihnen gesagt wird :du hast für die Liste unter durchschnitt gebraucht ,Kollege A hat 60 Kartons die Stunde raus geholt du nur 45,wir als Arbeitgeber sind in der Pflicht dich drauf aufmerksam zu machen das du deine Leistung verbesserst!Nun kann man da was machen?Wir haben alle Tarif Verträge und werden nicht nach stündlicher Leistung bezahlt!?Viele Kollegen lassen sich so unter druck setzten und arbeiten so als würde es um ihr leben gehen,es werden Leute die normal arbeiten mit den verglichen!Kann man da eine Unterlassungsklage gegen Arbeitgeber beantragen oder was kann man machen?

Vielen Dank
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank XXXXX XXXXX Anfrage. Gestatten Sie mir folgende Frage:


In dem Konzern gibt es doch sicher einen Betriebsrat oder eine Personalvertretung, die sich um die Belange der Mitarbeiter kümmert ?

Wie lange arbeiten Sie dort schon ?





Mit freundlichen Grüßen

Raphael Fork
-Rechtsanwalt-
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

 


2 Jahre ,ja einen Betriebsrat gibt es!

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank XXXXX XXXXX Anfrage.


Dann wäre der erste Schritt, sich an den Betriebsrat zu wenden und das Problem konkret zu schildern und um Vermittlung in dieser Angelegenheit zu bitten.


Eine direkte Klage dagegen wäre kontraproduktiv, denn der Arbeitgeber hat im Rahmen seines Weisungsrechts schon die Möglichkeit, die Arbeitsbedingungen so zu gestalten wie er das für richtig hält. Auch sind Leistungsgespräche ein probates Mittel.

Allerdings dürfen auch keine Zustände wie auf einer Galeere herrschen.


Wenn nämlich diese Leistungsgespräch dazu genutzt werden, um emormen Druck auf die penibel kontrollierten Mitarbeiter auszuüben, dann stimmt irgendwo etwas nicht - zumal Sie schon richtig feststellen, dass Sie nicht im Akkord arbeiten.

Im besten Fall lässt sich das Problem betriebsintern durch Vermittlung des Betriebsrats lösen lassen.



--------------------------

Wenn ich Ihnen weiterhelfen konnte möchte ich höflich um eine positive Bewertung meiner Antwort bitten.

Erst durch die positive Bewertung meiner Antwort durch Sie wird Ihre Einzahlung auf das Benutzerkonto ausbezahlt. Sie haben dadurch keine Mehrkosten . 


Sie bewerten meine Antwort positiv, indem Sie einmal entweder auf "Frage beantwortet" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Toller Service" klicken.





Mit freundlichen Grüßen

Raphael Fork
-Rechtsanwalt-
ra-fork und weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Sollten Sie noch Nachfragen haben, beantworte ich Ihre Nachfragen gerne. Leider kann ich aktuell weder eine positive Bewertung noch eine Nachfrage von Ihnen sehen.



Bitte beachten Sie dazu noch Folgendes:

Manchmal berichten Kunden, dass es zu technischen Problemen kommt und die eingestellten Texte den antwortenden Experten erst gar nicht erreichen.

Sie sollten sich daher immer zur Sicherheit Ihre Eingaben vor Absendung kopieren , sodass Sie diese ohne Probleme im Falle eines Fehlers per "copy and paste" hier erneut einfügen können und nicht alles neu schreiben müssen.



Bitte stellen Sie also Ihre Nachfragen erneut oder kopieren Sie diese hier rein, wenn Sie diese sehen und nur ich nicht.



Haben Sie also noch Nachfragen ?


Wenn nicht, möchte ich gerne wissen, was Sie an der Bewertung meiner Antwort hindert ?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

 


Bin ich überhaupt verpflichtet diese Durchschnittlichen Werte zu erreichen?Was kann mir passieren wenn ich weiter unter diesen Werte arbeite?(bin Unbefristet.) Jeder Mitarbeiter steht bei uns enorm unter Druck ,die Führungskräfte verteilen Morgens die Listen,für jede Liste wird die benötigte Zeit pro Mitarbeiter berechnet!Wer unter Durchschnitt ist,bekommt Gespräch.

Man wird Sie deswegen weder kündigen noch eine Abmahnung ausprechen können.

Negativste Folge ist der Druck und die teilweise Bloßstellung durch das Gespräch.

Die Daten werden vermutlich ausgewertet, um zu scheuen, wer auf Dauer unterdurchschnittlich arbeitet.

Ziel des ganzen ist vermutlich ein einheitlicher Geschwindigkeitsstandart bei der Bearbeitung.

Solange es dann natürlich Kollegen gibt, die wie 2 arbeiten, verzerrt sich das Bild. Die Zielvorgaben sollten in normalem Arbeitstempo zu schaffen sein.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

 

Muss ich überhaupt zu diesen Leistungsgesprächen erscheinen oder darf ich es ablehnen?

Ich war diese Woche 1 Std. und 15min oben im Betriebsartbüro um über dieses Thema zu Sprechen und über das Leistungsgespräch ein Protokoll anzufertigen mit einem Br. Kollegen !Ich wurde von unseren Group Leader am Telefon aufgefordert nach unten zu gehen und meine Arbeit wieder aufzunehmen!Ist es Rechtens?Wie lange darf ich mich im Br. Büro aufhalten?

Erscheinen Sie nicht zu den Gesprächen, wird es Abmahnungen geben. Diese könnten dann Grundlage für eine spätere Kündigung sein. Hier sollten Sie sich also an die "Spielregeln" halten und den Termin wahrnehmen.


Um Ihre Rechte aus dem BetrVG wahrnehmen zu können, müssen Arbeitnehmer/innen den BR jederzeit aufsuchen und in Anspruch nehmen können. Dies ist während der Sprechstunden und während der Arbeitszeit möglich.

Eine Stunde und 15 Minuten halte ich jedoch während der Arbeitzeit auch für zu viel - es sei denn es gäbe ansonsten keine andere Möglichkeit der Hinzuziehung des Betriebsrats.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Alles klar ,Danke


Ich wünsche Ihnen in der Sache alles Gute und stehe Ihnen jederzeit gerne wieder zur Verfügung.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

 


Hallo ,habe noch eine Frage bzgl. der Angelegenheit: Also wenn meine Leistung unter Durchschnitt auf der laut dem Arbeitgeber ist,kann mir nichts passieren?Solange ich meine Arbeit mache?Außer das ich ständig Leistungsgespräche erhalte?

Es wäre höchtens denkbar, dass man nach einer gewissen Zeit zu einer Abmahnung greift.

Ansonsten drohen lediglich die unangenehmen Gespräche mit dem Vermerk, dass Sie unterdurchschnittlich arbeiten.