So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Schiessl Claudia.
Schiessl Claudia
Schiessl Claudia, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 18787
Erfahrung:  Fachanwältin für Arbeitsrecht seit 2007, Korrespondenzsprachen deutsch und englisch,Vertretung von Arbeitgebern, Arbeitnehmern und Betriebsräten, Betriebsratschulungen ,20 Jahre Anwaltserfahrung
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
Schiessl Claudia ist jetzt online.

Mein Mann ist seit 22.4.13 bei eiber nezen Firma angestellt

Diese Antwort wurde bewertet:

Mein Mann ist seit 22.4.13 bei eiber nezen Firma angestellt mit einem halben Jahr Probezeit.Am 12.9.13 erlitt er eunen Hinterwandinfarkt und lag bis 25.9.13 stationär. Ab 26.9-30.9.war er krank geschrieben. Ab 1.10.-voraussichtlich 22.10.13 befindet er sich in einer AHB.Am 11.10.erhielt mein Mann eine Kündigung zum 24.10.13.Ein restlicher Urlaubsanspruch von 8Tagen besteht auch nnoch.Ist die Kündigung rechtens?

Schiessl Claudia :

Sehr geehrter Ratsuchender, vielen Dank für Ihre arbeitsrechtliche Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte.

Unser Chat ist beendet, Sie können jedoch weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Kommen Sie einfach zurück auf diese Seite, um die Konversation und neue Informationen hierzu anzusehen.

Was passiert nun?

Wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben, können Sie dies nun oben durchführen. Oder Sie können mir unten antworten, wenn Sie noch nicht zufrieden sind.
Sehr geehrter Ratsuchender,


die Kündigung istleider rechtens



Ich erkläre es Ihnen


es ist zunächst so, dass jede Kündigung rechtens ist, wenn sie nicht binnen 3 Wochen ab Zugang durch eine Kündigungsschutzklage vor dem Arbeitsgericht angegriffen wird.


Voraussetzung dafür, dass die Kündigung überprüfbar ist, ist aber dass der Betrieb mehr als 10 Beschäftigte hat UND dass der Mann seit mehr als einem halben Jahr in der Firma ist.


In der Probezeit kann man einem Arbeitnehmer leider jederzeit kündigen.


Dass bei Krankheit nicht gekündigt werden kann ist ein weit verbreiteter Irrglaube.




Ich bedauere sehr , Ihnen keine angenehmere Nachricht zukommen lassen zu können.


Bitte fragen Sie gerne nach



Wenn ich Ihre Frage beantworten konnte freut mich eine positive Bewertung


Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Ich bedanke XXXXX XXXXXür Ihre Antwort.Sie sind aber nicht auf den Urlaubsanspruch in der Frage eingegangen.Das wäre auch wichtig inwieweit dieser bei der Kündigung berücksichtigt werden muß.

Sehr geehrter Ratsuchender

Vielen Dank
Der Urlaubsabspruch ist für die Kündigungsfrist egal, diese ist deswegen nicht länger.

Entweder Ihr Mann kann den Urlaub noch nehmen , oder nicht.

Wenn er ihn nicht mehr nehmen kann, muss der Arbeitgeber ihn abgelten.

Ihr Mann bekommt dann statt 8 Tage Arbeitslosengeld 8 Tage Urlaubsabgeltung bezahlt.

Urlaubsabgeltung ist gleich einem Gehalt, so dass er für diese Zeit kein Arbeitslosengeld bekommt.



Ich hoffe sehr, dass ich Ihnen weiterhelfen konnte


Bitte fragen Sie gerne nach


Wenn ich helfen konnte freue ich mich über eine positive Bewertung
Schiessl Claudia und 2 weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.