So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchroeter.
RASchroeter
RASchroeter, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 7724
Erfahrung:  Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
33364821
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
RASchroeter ist jetzt online.

Fällt eine Holding-Gesellschaft (GmbH) mit sechs Angestellten

Beantwortete Frage:

Fällt eine Holding-Gesellschaft (GmbH) mit sechs Angestellten Personen die für eine Unternehmensgruppe mit ca. 300 angestellten Personen tätig ist ebenfalls unter die Kleinbetriebsklausel?
Gepostet: vor 8 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 8 Jahren.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte:

Einschlägig ist hier § 19 UStG. Danach kann die Kleinunternehmerregelung in Anspruch genommen werden, wenn der Umsatz im vorausgegangenen Jahr nicht EUR 17.500,- überschritten hat und im laufenden Jahr nicht über EUR 50.000,-. Selbst wenn diese Grenzen eingehalten wurde, wird das Finanzamt eine umsatzsteuerliche Organschaft annehmen, so dass die Anwendung der Kleinunternehmerregelung, die einen Umsatzsteuerausweis entbehrlich macht, aber auch das Absetzen der Vorsteuer ausschließt, nicht in Betracht kommen wird.

Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen und Ihnen einen ersten Überblick verschaffen. Ich darf Sie bitten meine Antwort durch das Anklicken des grünen Feldes zu akzeptieren.

Die Beantwortung erfolgte unter der Voraussetzung, dass Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Plattformbetreibers gelesen haben und die Antwort akzeptieren. Aufgrund berufsrechtlicher Regelungen muss ich Sie darauf aufmerksam machen, dass eine kostenlose Rechtsberatung nach deutschem Recht unzulässig ist. Mit der Beantwortung Ihrer Anfrage auf dieser Plattform sind Sie zur Zahlung des von Ihnen ausgelobten Einsatzes verpflichtet.

Mit besten Grüßen

Marcus Schröter, MBA
Rechtsanwalt & Immobilienökonom

Zertifizierter Zwangsverwalter

Kunde: hat geantwortet vor 8 Jahren.

Sehr geehrter Herr Schröter,

 

ich wünsche Ihnen ein gutes neues Jahr!

 

Vielen Dank für Ihre rasche Antwort. Ich habe die Frage allerdings unter der Rubrik "Arbeitsrecht" gestellt und stelle daher auf den §23 KSchG ab.

 

Viele Grüße,

 

Gerd Tröster

Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 8 Jahren.
Vielen Dank für die Klarstellung.

Die Holding fällt nicht unter den Anwendungsbereich des Kündigungsschutzgesetzes.

Entscheidung des Bundesarbeitsgerichtes: Aktenzeichen: BAG 2AZR 327/01

Die Holding ist daher als eigenständiges Unternehmen im Rahmen einer arbeitsrechtlichen Betrachtung zu sehen.

Viele Grüße
RASchroeter und weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.