So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an troesemeier.
troesemeier
troesemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
troesemeier ist jetzt online.

Guten Morgen! -mein Regel-Renteneintrittsalter ist der 1.

Beantwortete Frage:

Guten Morgen!
-mein Regel-Renteneintrittsalter ist der 1. Januar 2012
-seit dem 10.10.2011 bin ich arbeitsunfähig
-seit dem 01.11. wurde ich verpflichtet Stunden aus meinem Lebensarbeitszeitkonto zu nehmen
-eine Nachfrage ergab, dass die Krankschreibung ab dem 01.11. nicht berücksichtigt wird
Ist das rechtlich korrekt?
Danke XXXXX XXXXX und freundliche Grüße,
Brunhilde Schuster
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Frage beantworte ich wie folgt:

Wenn Sie krank geschrieben sind, dürfen grundsätzlich keine Arbeitszeitstunden angerechnet werden.

Ein Guthaben, was hierdurch entsteht, ist mit Beendigung des Arbeitsverhältnisses durch den Arbeitgeber auszugleichen.

Zu prüfen wäre, ob und welche anderweitigen Vereinbarung zum Arbeitszeitkonto vorliegend konkret geschlossen worden ist bzw. ob hier tarifvertragliche Regelungen, eine Betriebsvereinbarung oder einzelvertragliche Regelung greifen.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.






troesemeier und 2 weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.