So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an troesemeier.
troesemeier
troesemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
troesemeier ist jetzt online.

Ich bin 68 Jahre alt und angestellter Allgemeinarzt im Medizinischen

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich bin 68 Jahre alt und angestellter Allgemeinarzt im Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ).
Gilt für mich eine Altergrenze im kassenärztlichen Bereitschaftsdienst, ab der ich keinen Bereitschaftsdienst verrichten muß.
In meinem vor vier Jahren geschlossenen Angestelltenvertrag ist der Bereitschaftsdienst nicht enthalten.
Jürgen Schlee, angestellter Allgemeinarzt, 31675 Bückeburg
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Frage beantworte ich wie folgt:

Eine Altergrenze ist ausdrücklich nicht geregelt. Als kassenärztlich zugelassener Vertragsarzt besteht die Pflicht neben dem normalen Dienst, auch Not- und Bereitschaftsdienste zu erbringen.

Es kann aber ein Befreiungsantrag gestellt werden und zwar bei der Kammer bzw. kann entsprechendes mit dem Arbeitgeber vereinbart werden.

Aus arbeitsrechtlicher Sicht unterliegen Sie grundsätzlich dem Direktionsrecht des Arbeitgebers. Dieses Weisungsrecht umfasst auch die Bestimmung der Arbeitszeit, es sei denn diesselbe ist vertraglich ausdrücklich geregelt.

Alles in allem wäre zunächst der konkrete Inhalt Ihres Arbeitsvertrages einer Prüfung zu unterziehen.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.





troesemeier und weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.