So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Schiessl Claudia.
Schiessl Claudia
Schiessl Claudia, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 18952
Erfahrung:  Fachanwältin für Arbeitsrecht seit 2007, Korrespondenzsprachen deutsch und englisch,Vertretung von Arbeitgebern, Arbeitnehmern und Betriebsräten, Betriebsratschulungen ,20 Jahre Anwaltserfahrung
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
Schiessl Claudia ist jetzt online.

Hallo Zusammen! Habe ein fahrer auf 350 euro job eingestellt,

Kundenfrage

Hallo Zusammen!

Habe ein fahrer auf 350 euro job eingestellt, nach 10 monate hat er gemeint
er müßte über mich schlecht reden. die folgen ich hätte fast meine tour bei diese firma verloren.Folgen für ihn fristlose kündigung am 25.04.2011 mündlich ausgeschprochen und vollzogen.( Er ist Rentner)
Meine Fragen: Ist eine schriftliche Kündigung erforderlich?
Steht ihn Urlaub zu?
Wenn ja wieviel? (im vertrag nichts ausgehandel)
Gepostet: vor 8 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 8 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre arbeitsrechtliche Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte.


Eine Kündigung bedarf nach dem Gesetz stets der Schriftform. Sie ist sonst unwirksam.

Es steht ihm Urlaub zu. Der Mindesturlaub beträgt 24 Werktage, so dass dert Arbeitnehmer pro Jahr 4 Wochen frei hat.


Arbeitet er 5 Tage in der Woche hat er 20 Tage Urlaub, arbeitet er 4 Tage in der Woche 16 Tage Urlaub etc.

Das ist der Mindesturlaub, der zwingend vorgeschrieben ist.


Wenn Sie diesen nicht mehr gewähren können, müssen Sie ihn auszahlen.



Ich hoffe, Ihnen geholfen zu haben. Gerne können Sie nachfragen.




Mit freundlichen Grüßen



Claudia Marie Schiessl
Rechtsanwältin und
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Fachanwältin für Familienrecht



Wenn Ihre Frage beantwortet ist, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten.

Sie akzeptieren meine Antwort durch Klicken auf das grüne Feld.


Vielen Dank
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 8 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


haben Sie noch Fragen ? Sehr gerne.

Mit freundlichen Grüßen


Claudia Marie Schiessl
Rechtsanwältin


Wenn Ihre Fragen beantwortet sind, bitte ich höflichst um Akzeptierung


Vielen Dank
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 8 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


bitte teilen Sie mir mit, was einer Akzeptierung entgegensteht.

Erst mit Ihrer Akzeptierung erhalte ich meinen Anteil aus der von Ihnen geleisteten Anzahlung.

Kostenlose Rechtsberatung ist in Deutschland nämlich verboten, so dass meine Antwort nur unter der Bedingung der Akzeptierung erfolgen konnte.


Vielen Dank für Ihr Verständnis.


Mit freundlichen Grüßen


Claudia Marie Schiessl
Rechtsanwältin


Wenn Ihre Frage beantwortet ist, darf ich um Akzeptierung bitten.


Vielen Dank