So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Schiessl Claudia.
Schiessl Claudia
Schiessl Claudia, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 19039
Erfahrung:  Fachanwältin für Arbeitsrecht seit 2007, Korrespondenzsprachen deutsch und englisch,Vertretung von Arbeitgebern, Arbeitnehmern und Betriebsräten, Betriebsratschulungen ,20 Jahre Anwaltserfahrung
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
Schiessl Claudia ist jetzt online.

Ich bin 60 jahre alt, werde im Septermber 2011 61, bin seit

Beantwortete Frage:

Ich bin 60 jahre alt, werde im Septermber 2011 61, bin seit April 2010 arbeitslos, war bis Oktober 2008 Angestellte, danach 3 Monate arbeitslos, anschließend 1 1/4 jahre selbständig. Wann kann ich ohne große Abschläge in Rente gehen? Und wie viel darf ich bis zur endgültigen Rentenzeit hinzuvredienen?

Sollte ich in Hartz IV fallen, wie viel Vermögen (Geld auf Sparkonto und in Versicherungen), sowie ein Auto darf ich besitzen?

Danke XXXXX XXXXX die Antwort.

Margret Eifler
Gepostet: vor 8 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 8 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre arbeitsrechtliche Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte.

Berechnungen können wir leider nicht anstellen, da wir Ihren Versicherungsverlauf ja nicht kennen.

Wann es für Sie wirtschaftliche am günstigsten ist in Rente zu gehen, solten Sie mit einer Beratungsstelle Ihrer Rentenversicherung abklären.

Dort kann man für Sie Berechnungen anstellen.

Als Bezieherin von Arbeitslosengeld dürfen Sie nur weniger als 15 Stunden arbeiten und 165 € hinzuverdienen.


Wenn Sie in Hartz IV fallen sollten, dürfen Sie einen Grundfreibetrag von 150 € je vollendetem Lebensjahr an Vermögen haben.

Altersvorsorge, die Sie nicht verwerten können in Höhe von 250 € je Lebensjahr.

750 € für notwendige Anschaffungen.


Ein Fahrzeug, das 7.500 € wert ist.



Ich hoffe, Ihnen geholfen zu haben.
Gerne können Sie nachfragen.



Mit freundlichen Grüßen



Claudia Marie Schiessl
Rechtsanwältin und
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Fachanwältin für Familienrecht



Wenn Ihre Frage beantwortet ist, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten.

Sie akzeptieren meine Antwort durch Klicken auf das grüne Feld.


Vielen Dank



Schiessl Claudia und 2 weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.