So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 17497
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Sachverhalt 1. geregelte K ndigung am freitag, 3.12. zum

Beantwortete Frage:

Sachverhalt:
1. geregelte Kündigung am freitag, 3.12. zum 20.12, kein kündigungsschutz
2. am montag, 5.12. seit wochen bekannter termin im krankenhaus, krank bis 18.12.
3. im januar wird es eine erneute aufnahme im krankenhaus geben
4. es besteht anspruch auf ALG1 aber für weniger als 1 jahr

Frage:

Ist es vorteilhaft, wenn zwischen 18. dez. und januar eine krank-zeit entsteht oder ist es eher vorteilhaft, arbeitsfähig zu bleiben
Gepostet: vor 8 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 8 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Da man 6 Wochen Lohnfortzahlung erhalten würde, kann auch der Dezember am dem 18. bis Januar krank gemacht werden.

Das ist völlig unproblematisch. Soweit ein Arzt Sie krank schreibt, sind Sie krank.
raschwerin und weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.