So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an troesemeier.
troesemeier
troesemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
troesemeier ist jetzt online.

In der t glichen Arbeitszeit von 07 00 bis 15 45 Uhr sind insgesa

Kundenfrage

In der täglichen Arbeitszeit von 07:00 bis 15:45 Uhr sind insgesamt 45 min. enthalten (15 Früh, 30 Mittag). Kann ein Arbeitgeber vorschreiben wann die Pausen zu nehmen sind oder kann der Arbeitnehmer die gesamte Zeit von 45 min. am Ende des Tages nehmen um in diesem Fall ab 15:00 Uhr den Arbeitsplatz zu verlassen?

Gilt eine Pause dann, wenn der Arbeitnehmer in der Zeit nicht zu erreichen ist? Wie sieht es aus, wenn er über Funk bzw. Telefon zu erreichen ist?
(Antworten bitte mit Angabe der Informationsquelle. Danke).
Gepostet: vor 8 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 8 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

der Beantwortung Ihrer Frage stelle ich folgendes voran:

Aufgrund berufsrechtlicher Regelungen in Deutschland bin ich gehalten, darauf hinzuweisen, dass eine kostenlose Rechtsberatung nicht erlaubt ist. Sie haben die AGB des Portalbetreibers zur Kenntnis genommen, so dass ich davon ausgehe, dass Sie bereit sind, eine angemesse Vergütung für die untenstehende Beantwortung durch Akzeptieren zu bezahlen. Das vorangestellt möchte ich im weiteren darauf hinweisen, dass es im Rahmen dieses Mediums nur möglich ist, eine mehr oder weniger allgemeingehalte Antwort zu geben, da ich weder Einblick in Unterlagen, noch ein eingehendes Gespräch zur Sachverhaltsaufklärung führen kann. Die untenstehende Antwort dient daher der ersten rechtlichen Orientierung bzw. der Verschaffung eines angemessenen Überblick über die rechtliche Situation und kann und soll keinesfalls die Einholung rechtlichen Rates vor Ort ersetzen.


Ihre Frage beantworte ich wie folgt:

Ich muss Ihnen leider zur Kenntnis geben, dass Sie hinsichtlich der Arbeits- und Pausenzeiten dem Direktionsrecht des Arbeitgebers unterliegen. Sprich dieser kann dies vorschreiben und auch ändern, soweit betriebliche Erfordernisse dies notwendig machen und dies im Rahmen des Arbeitszeitgesetzes geschieht.

Die gesetzlichen Grenzen des Direktionsrecht finden sich im besagten Arbeitszeitgesetz.

Ist die Arbeitszeit allerdings vertraglich festgelegt, dann ist eine Änderung nur durch einvernehmliche Vertragsänderung möglich.

Aber wenn Pause ist, muss der Arbeitnehmer nicht zwingend erreichbar sein, sonst ist es ja keine solche mehr.

§ 4 ArbZG regelt, dass nach mehr als 6 Stunden Arbeitszeit eine Ruhepause von einer halben Stunde durchzuführen ist. Diese kann durch zwei Pausen von je einer viertel Stunde ersetzt werden.

Die Pausenzeit zählt nicht zur Arbeitszeit. Aus diesem Grund ist der Beschäftigte in dieser Zeit von allen Tätigkeiten des Arbeitgebers freizustellen.

 

Nach § 4 dürfen Arbeitnehmer ohne Ruhepause nicht länger als sechs Stunden hintereinander beschäftigt werden. Aus diesem Grunde darf Ihnen der Arbeitgeber auch nicht genehmigen, die Pausen nicht in Anspruch zu nehme und dafür früher nach Hause zu gehen. Ein verstoß gegen das ArbZG kann als Ordnungswidrigkeit sanktioniert werden.

 






Ich hoffe, Ihnen im Rahmen dieses Mediums einen angemessenen Überblick über die rechtliche Situation verschafft zu haben.

Bitte vergessen Sie nicht meine Antwort zu akzeptieren und zu bewerten. Falls Sie eine Nachfrage haben stehe ich sodann gern zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
troesemeier und weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.