So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an rebuero24.
rebuero24
rebuero24, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 3266
Erfahrung:  Tätigkeit als Rechtsanwalt und Mediator
30639152
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
rebuero24 ist jetzt online.

Ein Arbeiter wurde gekündigt, weil seine Stelle von 2 Schwarzarbeiter

Kundenfrage

Ein Arbeiter wurde gekündigt, weil seine Stelle von 2 Schwarzarbeiter teilgenommen wurde, um Steuerhintergezogen. Ob er den Anspruch auf Schadenersatz beim Arbeitsgericht geltend machen kann? Ist die Frist für seinen Anspruch auf Schadenersatz von 3 Jahren oder nach § 852 BGB von 10 Jahre ?
Gepostet: vor 8 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  rebuero24 hat geantwortet vor 8 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

einen Anspruch auf Schadenersatz halte ich für aussichtslos, da es Sache des Arbeitgebers ist, wen er kündigt oder wen er einstellt.

Sie haben hier höchstens eine Chance Ansprüche bzgl. des Arbeitsverhältnisses geltend zu machen, wenn Sie gegen die Kündigung (sofern noch nicht verfristet) vorgehen.

Ich hoffe, Ihre Frage zunächst hilfreich beantwortet u haben und stehe Ihnen bei weiterem Informationsbedarf gerne zur Verfügung.

Viele Grüße