So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RARobertWeber.
RARobertWeber
RARobertWeber, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3858
Erfahrung:  Rechtsanwalt in Berlin
55358529
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RARobertWeber ist jetzt online.

Hallo, ich habe meine Wohnung gekündigt. Mein Vermieter hat

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich habe meine Wohnung gekündigt. Mein Vermieter hat jetzt Besichtigungstermine zugesagt und mich über diese informiert, statt sie vorher mit mir abzustimmen und sagt, ich müsse ja nicht vor Ort sein, sie könnten die Interessenten ja mit ihrem Schlüssel (den sie immernoch haben), die Wohnung zeigen. Ich habe daraufhin gesagt, das ich um vorherige Absprache bitte und das ohne mich keine Besichtigungen stattfinden. Worauf meine Vermieterin meinte, wine vorherige Abstimmung sei organisatorisch nicht möglich, ich müsse meiner Pflicht, den Zutritt zur Wohnung für Besichtigungen zu gewähren nachkommen und wenn ich im Einzelfall mal nicht könnte, könnte man ja vielleicht einen Alternativtermin finden oder, wie sie ja schon gesagt hätte, müsste ich nicht vor Ort sein.
Fachassistent(in): Gibt es eine Kopie des Vertrages?
Fragesteller(in): Ja natürlich, aber es ist hier nichts in Sachen Besichtigungen bei Nachmietersuche festgehalten
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Ich möchte einfach wissen, was genau meine Pflichten und vor allem auch die Rechte sind. Selbstverständlich sollen Besichtigungstermine stattfinden, aber ich muss doch entscheiden dürfen, wann. Meine Idee war, von Montag bis Freitag 17:00-20:00 mit dem Hinweis, das die Termine bitte gebündelt werden sollen und ich nicht an jedem Abend einer Woche für Termine zur Verfügung stehe

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

In der Tat muß der Vermieter Rücksicht auf Sie nehmen und darf nicht einseitig Termine anordnen. Insbesondere darf er trotz Schlüssel nicht ohne Ihre Zustimmung in Ihre Wohnung, da das strafbarer Hausfriedensbruch wäre.

Sie haben auch das Recht, gebündelte Termine zu üblichen Zeiten, also wochentags zwischen 17 und 20 Uhr zu verlangen.

Wenn Sie befürchten, dass der Vermieter dennoch ohne Ihre Zustimmung während Ihrer Abwesenheit die Wohnung betritt, können Sie das Türschloß austauschen.

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" jederzeit zur Verfügung. Bitte denken Sie daran, eine positive Bewertung zu hinterlassen, wenn die Antwort Ihnen geholfen hat, damit der eingesetzte Betrag an mich ausgezahlt werden kann. Sie können selbstverständlich auch nach einer Bewertung jederzeit sehr gerne Nachfragen stellen.

Mit freundlichen Grüßen,
Robert Weber
Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung und erfolgt nach bundesdeutschem Recht. Wenn Sie außerhalb Deutschlands leben, teilen Sie dies bitte mit.

RARobertWeber und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Tagen.
Sehr geehrter Herr Weber,herzlichen Dank für die schnelle Rückmeldung. Ist es korrekt, dass der Vermieter eigentlich gar keinen Schlüssel mehr haben darf? Ich wurde hierzu nicht gefragt und habe auch nichts unterschrieben.Zweite Frage: Wenn ich die Termine unter der Woche so anbiete, kann ich die Termine an Wochenenden dann einschränken oder muss ich auch da flexibel Termine anbieten?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

Für äußerste Notfälle darf der Vermieter einen Schlüssel haben, er darf ihn aber nur in absoluten Notfällen (Rohrbruch, Feuer) einsetzen, weil er sonst Hausfriedensbruch begeht. Sie wiederum können das Türschloß jederzeit und ohne Grund austauschen und sind während der Mietdauer nicht verpflichtet, Schlüssel für das neue Schloß herauszugeben. Sie können auch den Vermieter auffordern, alle Schlüssel zu der Wohnung herauszugeben, er hat dann kein Einbehaltungsrecht.

Am Wochenende müssen Sie keine Termine anbieten. Ausnahmen gelten nur, wenn Sie unter der Woche keine Termine anbieten.

Mit freundlichen Grüßen,
Robert Weber
Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung und erfolgt nach bundesdeutschem Recht. Wenn Sie außerhalb Deutschlands leben, teilen Sie dies bitte mit.