So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17139
Erfahrung:  Rechtsanwalt
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ragrass ist jetzt online.

Hallo ich bin alleinerziehend, mein Sohn wird 3. Umgang zum

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo ich bin alleinerziehend, mein Sohn wird im Mai 3. Umgang zum Vater besteht, aber unzuverlässig. Ich arbeite im HO für eine in gera ansässige Firma, lebe aber in NRW. Kann ich per alleinigen Sorgerecht und aufenthaltsbestimmungsrecht nach Thüringen ziehen der arbeit wegen oder könnte es Komplikationen geben. Der Vater wird es wahrscheinlich nicht akzeptieren.
Fachassistent(in): Wann wurde das Sorgerecht vereinbart?
Fragesteller(in): Er hatte nie Sorgerecht, es war seit der Geburt nur auf mich bezogen. Anstalten, es einzutragen, hat er nie gemacht. Das Jugendamt hat ihm auch davon abgeraten aufgrund der Umstände
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Aufenthaltsbestimmungsrecht besteht alleine bei mir er hat nur umgangsrecht. Sind gerade bzgl des unterhaltes in Klärung, da er sich vor der Mindestsumme drückt

Sehr geehrter Fragesteller,

danke ***** ***** Nutzung von Justanswer .

Mit dem alleinigen Sorgerecht können Sie ungefragt umziehen. Allerdings hat der Vater natürlich die Möglichkeit, das Sorgerecht einzufordern (die Regel ist die gemeinsame elterliche Sorge) und unabhängig davon bleibt das Umgangsrecht natürlich bestehen. Es muss dann nur der Entfernung entsprechend angepasst werden.

Ich hoffe, Ihre Fragen sind beantwortet. Bitte fragen Sie nach, wenn etwas offen oder unklar geblieben ist. Anderenfalls geben Sie bitte eine Bewertung ab (3-5 Sterne). Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Die erste umgangszeit war per ungangspfleger gelaufen nachdem er das eingeklagt hat. In der Schwangerschaft war häusliche Gewalt im Spiel und mehrfache fremdgehen wodurch es zur Trennung kam, psychisch geht es mir nicht gut aufgrund der Tatsache, dass ich nicht weiß was er da mit dem kleinen treibt und der kurze nach hause kommt und die Tür zuknallt und ihn weg haben will. Jugendamt weiß bescheid kann nichts machen, da umgangsbegleiter sagt passt alles und sein Alter eine Rolle spielt. Ist jetzt zuletzt wieder während einer mutter kind kur diagnostiziert worden. Dies alles wirkt sich deutlich negativ auf meine Arbeit aus, wodurch ich denke, dass ich vor Ort besser aufgehoben wäre und der kleine auch zur Ruhe kommt.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Vielen Dank für die schnelle Beantwortung. Heißt im Umkehrschluss, dass ich unter Umständen seine Fahrtkosten wenn er auf Umgang besteht mittragen müsste. Wie gesagt Sorgerecht wird er nicht einklagen weil er aufgrund der Vorkommnisse keine Empfehlung vom Jugendamt erhält und sich Damit abgefunden hat

Sehr geehrter Fragesteller,

zum einen das und der Umgang wird sich verlagern, d.h. er wird ggf. über mehrere Tage in den Ferien statfinden.

Ich hoffe, Ihre Fragen sind beantwortet. Bitte fragen Sie nach, wenn etwas offen oder unklar geblieben ist. Anderenfalls geben Sie bitte eine Bewertung ab (3-5 Sterne). Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

ragrass und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.