So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kianusch Ayazi.
Kianusch Ayazi
Kianusch Ayazi, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 8886
Erfahrung:  Rechtsanwalt
106185746
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Kianusch Ayazi ist jetzt online.

Meine Lehrer haben meine Schulnoten der Oberstufe mehrmals

Diese Antwort wurde bewertet:

Meine Lehrer haben meine Schulnoten im Laufe der Oberstufe mehrmals verschlechtert: Begründung waren meine Entschuldigten Fehlzeiten. Kann man etwas dagegen machen?
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Hamburg
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): vielleicht das ich es als Diskriminierend finde, weil die Fehlzeiten durch meine Schwere Erkrankung verursacht wurden.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Bitte gedulden Sie sich ein wenig, während ich Ihre Anfrage bearbeite.

Mit freundlichen Grüßen

Kianusch Ayazi, LL.B. (BLS), LL.B. (UNISA)

- Rechtsanwalt -

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Es handelt sich bei der Notengebung um eine hoheitliche Aufgabe, bei deren Erfüllung den Lehrkräften ein Ermessensspielraum zukommt. Voll rechtlich überprüfbar sind Noten daher nicht. Die Notengebung muss jedoch insofern nachvollziehbar sein, als sie auf sachlichen Erwägungen beruht. Fehlzeiten zum Anlass zu nehmen die Noten herabzusetzen ist keine sachlich nachvollziehbare Notengebung. Sie können daher gegen die Notengebung auf dem Rechtsweg vorgehen. Es empfiehlt sich, dass Sie Rechtsmittel gegen das entsprechende Zeugnis einlegen. Sollte dies nicht helfen, können Sie gegen die Notengebung klagen. Sie können hierzu einen Anwalt mit Schwerpunkt Schulrecht beauftragen.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mit meiner Auskunft behilflich sein.
Bitte geben Sie eine Bewertung (3-5 Sterne) durch Anklicken der Bewertungssterne an. Vielen Dank.

Sind noch Rückfragen offen geblieben? Dann stellen Sie diese gern.
Andernfalls geben Sie bitte eine Bewertung (3-5 Sterne) durch Anklicken der Bewertungssterne ab. Vielen Dank.

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Eine Frage hätte ich noch, wie lange würde dieses Prozess dauern?

Vielen Dank für Ihre Nachricht.

Über einen Widerspruch ist in der Regel binnen drei Monaten zu entscheiden. Das Klagverfahren kann unterschiedlich lange dauern. Durchschnittliche Verfahrensdauer bei den Verwaltungsgerichten liegt bei 9-12 Monaten.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mit meiner Auskunft behilflich sein.
Bitte geben Sie eine Bewertung (3-5 Sterne) durch Anklicken der Bewertungssterne an. Vielen Dank.

Kianusch Ayazi und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.