So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ralf Hauser.
Ralf Hauser
Ralf Hauser,
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 761
Erfahrung:  Inhaber at Hauser Rechtsanwaelte
100000371
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Ralf Hauser ist jetzt online.

Mein Sohn ist 12 Jahre alt und hat einem Mitschüler den Arm

Diese Antwort wurde bewertet:

Mein Sohn ist 12 Jahre alt und hat einem Mitschüler den Arm gebrochen. Die Eltern wollen nun schmerzensgeld - bezahlt das die Haftpflicht Versicherung?
Fachassistent(in): Welche Schritte wurden bisher unternommen?
Fragesteller(in): Wir wissen nur dass die Eltern einen Rechtsanwalt beauftragt haben, haben aber noch keine Post erhalten.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Was passiert wenn die Haftpflicht Versicherung den Personenschaden nicht übernimmt?
Sehr geehrter Fragesteller,
vielen Dank, ***** ***** sich an justanswer gewandt haben.
Ihr Sohn kann nur haftbar gemacht haben, wenn er die Einsichtsfähigkeit hatte, denn Personenschaden vorherzusehen. Kinder ab 7 sind nämlich nur deliktsfähig wenn Sie zusätzlich die nötige Einsichtsfähigkeit haben. Sie sollten dies der Haftpflichtversicherung dennoch melden und diese prüft, ob Zahlungen vorgenommen werden müssen.
Ich freue mich immer über eine positive Bewertung durch Anklicken von 3-5 Sternen, weil nur in diesem Fall erhalte ich von justanswer einen Teil der von Ihnen gezahlten Vergütung. Vielen Dank.
Beste Grüße
Ralf Hauser, LL.M.
Rechtsanwal
Ralf Hauser und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Sehr geehrter Herr Hauser, vielen Dank für Ihre schnelle und kompetente Antwort. Von der Einsichtsfähigkeit wusste ich noch nichts. Können Sie mir sagen wer diese Einsichtsfähigkeit beurteilen/feststellen kann? Denn mein Sohn hat diese schwere Verletzung mit Sicherheit nicht beabsichtigt.
Viele Grüße
Andrea Klich
Sehr geehrte Frau Klich,
die Einsichtsfähigkeit ist entscheidend. Ihr Sohn muss daher über die Möglichkeit das Schadenseintritts reflektieren können. Sie kann zum Beispiel der Kinderarzt oder ein Psychologe beurteilen.
Beste Grüße
Ralf Hauser, LL.M.
Rechtsanwalt