So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kianusch Ayazi.
Kianusch Ayazi
Kianusch Ayazi, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 8839
Erfahrung:  Rechtsanwalt
106185746
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Kianusch Ayazi ist jetzt online.

Guten Morgen, benötige Unterstützung/Rat bei der

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Morgen, benötige Unterstützung/Rat bei der Geltendmachung & Beitreibung 2 offener Forderungen/Rechnungen!
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Hessen
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Infos habe ich vorbereitet:

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Wie kann ich Ihnen mit der Angelegenheit konkret behilflich sein? Welche Frage haben Sie dazu?

Mit freundlichen Grüßen

Kianusch Ayazi, LL.B. (BLS), LL.B. (UNISA)

- Rechtsanwalt -

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Wie soll ich meine Forderung am Besten platzieren?
Anspruch:
• Aus Dienstleistungsvertrag als Selbständiger
• 2 Rechnungen aus dem Zeitraum: 01.04.2022 bis: 31.05.2022
• Summe der Hauptforderungen: 3.123,75 EURErfolgt:
• Mehrere Zahlungserinnerungen/MahnungenInfos:
• Mahnverfahren habe ich vorbereitet aber noch nicht zugestellt, da ich von einem Widerruf seitens des Schuldners ausgehe.
• Vertrag , Tätigkeitsbericht und Kommunikation mit Schuldner liegt vor.

Vielen Dank für Ihre Nachricht.

Wenn Sie den Schuldner schonmal zur Zahlung angemahnt haben, er aber nicht gezahlt hat, so befindet er sich in Verzug. Sie können dann Ihre Ansprüche auf dem Rechtsweg geltend machen. Hierzu können Sie einen Anwalt beauftragen, für dessen Kosten der Schuldner Ihnen gemäß §§ 280, 286 BGB ersatzpflichtig ist.

Wenn Sie davon ausgehen, dass der Schuldner dem Mahnbescheid widersprechen wird, so können Sie von dem Mahnbescheidsverfahren absehen und gleich Klage erheben. Die Klage können Sie vor dem Amtsgericht selbst erheben oder Sie beauftragen einen Anwalt mit der Erhebung derer. Dies ist in letzter Konsequenz der einzige Weg für Sie, um Ihre Forderung gegen den Schuldner durchzusetzen.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mit meiner Auskunft behilflich sein.
Bitte geben Sie eine Bewertung (3-5 Sterne) durch Anklicken der Bewertungssterne an. Vielen Dank.

Kianusch Ayazi und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.