So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17149
Erfahrung:  Rechtsanwalt
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ragrass ist jetzt online.

Ich komme aus einem Nicht-EU-Land. Ich bin seit 7 Jahren mit

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich komme aus einem Nicht-EU-Land. Ich bin seit 7 Jahren mit einer Britin verheiratet und wir haben 2 Kinder. Nachdem sie 3 Jahre lang in Baden-Württemberg, Deutschland, gelebt hatte, beantragte sie die Scheidung und wandte das deutsche Scheidungsrecht an.
Das Gericht hat meine Kinder auf Antrag meiner Frau getrennt, das älteste lebt bei mir, das andere bei der Mutter.
Das Scheidungsrecht in Deutschland ist völlig anders als in meinem Land und im Vereinigten Königreich.
Warum wird das deutsche Eherecht angewandt, obwohl ich nicht in Deutschland verheiratet war? Kann ich etwas tun, um mich zu schützen?
Ich habe versucht, meine Kinder wieder zu vereinen, indem ich sie vor Gericht gebracht habe, aber das deutsche Recht scheint die Frau zu bevorzugen.
Fachassistent(in): Gibt es gemeinsame Kinder oder Eigentum?
Fragesteller(in): 2 Kinder. Alter 9 und Alter 5. Kein Eigentum.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Ich zahle Unterhalt an meine Frau und Kindesunterhalt für das Kind, das seit fast 3 Jahren bei ihr lebt.
Meine Frau zahlt mir keinen Unterhalt für das Kind, das bei mir lebt, weil sie ihren Job gekündigt hat, um mir keinen Unterhalt zu zahlen.
Die Scheidung könnte dieses Jahr abgeschlossen werden. Sie hat in den letzten 3 Jahren keine Ausbildung gemacht, und jetzt will sie anfangen, und jetzt will meine Frau anfangen, eine Ausbildung zu machen, damit sie das Geld, das sie erhält, verlängern kann.

Sehr geehrter Fragesteller,

wo haben Sie denn gelebt bzw. wo leben denn die Kinder ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Sehr geehrte frau Grass,Ein Kind lebt bei mir und ist 9 Jahre alt.
Das zweite Kind lebt bei der Mutter und ist 5 Jahre alt.

Sehr geehrter Fragesteller,

also in Deutschland ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Ich möchte nicht, dass diese Informationen auf der Website veröffentlicht werden.Ich komme aus Brasilien. Ich lebe in Deutschland.
Meine zukünftige Ex-Frau kommt aus dem Vereinigten Königreich, sie lebt auch in Deutschland.
Meine beiden Kinder sind keine deutschen Staatsbürger und leben auch in Deutschland.Wir leben seit 2017 in Deutschland. Das Scheidungsverfahren wird 2020 eingeleitet.

Sehr geehrter Fragesteller,

danke ***** ***** Nutzung von Justanswer und den Nachtrag.

Da Sie Ihren Wohnsitz in Deutschland haben wird sowohl für die Ehescheidung, für den Kindesunterhalt und für die elterliche Sorge deutsches Recht angewendet. Das Scheidungsrecht können Sie ändern, wenn Sie mit dem Ehegatten eine Rechtswahl treffen (Art. 5 Rom II VO).

Ich hoffe, Ihre Fragen sind beantwortet. Bitte fragen Sie nach, wenn etwas offen oder unklar geblieben ist. Anderenfalls geben Sie bitte eine Bewertung ab (3-5 Sterne). Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Sehr geehrte frau Grass,Gilt das deutsche Recht auch dann, wenn die Ehezeit in einem anderen Land 7 Jahre und in Deutschland nur 3 Jahre beträgt?

Sehr geehrter Fragesteller,

ja auch dann, es ist der letzte gemeinsame Wohnsitz, dieser lag wohl in Deutschland, entscheidend.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

ragrass und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.