So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17139
Erfahrung:  Rechtsanwalt
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ragrass ist jetzt online.

Hallo! Es geht um Beitragszahlungen zur gesetzlichen K

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo! Es geht um Beitragszahlungen zur gesetzlichen K
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Rentenversicherung. Genauer gesagt, um eine mögliche Nachzahlung selbiger.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Zu mir:

Sehr geehrter Fragesteller,

was ist denn Ihr konkretes Anliegen ?


Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Ich bin seit 2018 selbstständig als Handwerker und zahle einkommensgerechte Beiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung.
Ich habe Ende 2022 meinen Einkommenssteuerbescheid für 2020 vorgelegt. 2020 war mein Gewinn höher, als die Jahre davor und auch höher, als die Jahre danach. Ein neuerer Bescheid liegt mir bisher nicht vor.
Meine Frage ist nun, ob ich mit einer Nachzahlung von Beiträgen für 2020, 2021 und 2022 rechnen muss?Kann ich dies im Fall des Falles durch eine Bescheinigung meines Steuerberaters über mein Einkommen in '20 und '21 ändern?Vielen Dank ***** *****!Mit besten Grüssen,
T. S.

Sehr geehrter Fragesteller,

geht es um die Renten- oder Krankenversicherung ?


Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Es geht um die gesetzliche Rentenversicherung.

Sehr geehrter Fragesteller,

danke ***** ***** Nutzung von Justanswer und den Nachtrag.

Die Beiträge werden aus dem dynamisierten Einkommen berechnet. Die Dynamisierung ergibt sich aus dem durch Einkommenssteuerbescheid nachgewiesenen Arbeitseinkommen. Da Problem ist, wenn noch kein neuer Einkommensteuerbescheid vorliegt, werden zu Beginn des Jahr stets die Einkünfte zugrunde gelegt. Eine Korrektur kann dann leider immer nur im Folgejahr erfolgen, wenn der neue Bescheid vorliegt.

Ich hoffe, Ihre Fragen sind beantwortet. Bitte fragen Sie nach, wenn etwas offen oder unklar geblieben ist. Anderenfalls geben Sie bitte eine Bewertung ab (3-5 Sterne). Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

ragrass und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.