So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RADr.Traub.
RADr.Traub
RADr.Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 29940
Erfahrung:  Fachanwalt für Steuerrecht, Fachanwalt für Insolvenzrecht, Fachanwaltslehrgang für Handels- und Gesellschaftsrecht, Fachanwaltslehrgang Bank- und Kapitalmarktrecht, Diplom-Kaufmann (Univ.)
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RADr.Traub ist jetzt online.

Ich habe eine Online Dating App benutzt zwischen Dezember

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe eine Online Dating App benutzt zwischen Dezember und Januar und mit ihr eine riesen Summe Geld verloren. Um mit der Person zu sprechen bezahlt man Heart Kredite, die Ich über der Play Store bezahlt habe. Aber, mit der Zeit habe Ich gemerkt das Ich entweder mit irgendwelchen Bots oder mitarbeitern gesprocehn habe die mich nur auf dieser App zwingen wollten, um noch mehr Geld auszugeben.
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Bayern
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Das ist die Firma die diese App entwickelt hat: https://mobiletrend.de/

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank ***** ***** Anfrage über das Portal JustAnswer.

Gerne helfe ich Ihnen weiter. Bitte haben Sie einen Augenblick Geduld, während ich Ihre Anfrage rechtlich prüfe und Ihnen eine Antwort formuliere.

Dies kann ein paar Minuten dauern.

Mit freundlichen Grüßen

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Ok, Dankeschön

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank ***** ***** Anfrage über JustAnswer.

Ich habe den von Ihnen geschilderte Sachverhalt geprüft. Die Rechtslage ist aufgrund Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt einzuschätzen.

Das von Ihnen beschriebene Verhalten kann durchaus unter einen Betrug gefasst werden.

Dies müsste im Detail weiter ermittelt und eruiert werden.

Wenn Ihnen über die App jedoch falsche Versprechungen und Hoffnungen gemacht wurden und in Wirklichkeit ging es nur darum, Ihnen durch Täuschung Geld aus der Tasche zu ziehen, müssen Sie dies nicht akzeptieren.

Sie können hiergegen vorgehen. Zum einen wär bezüglich sämtlicher Transaktionen ein Widerruf zu erklären und gleichlaufend eine Anfechtung wegen Irrtum (§ 119 BGB) und Täuschung (§ 123 BGB).

Sämtliche der vorgenannten Erklärungen beseitigen ihre Willenserklärung bei Wirksamkeit rückwirkend und heben eine vertragliche Vereinbarung auf.

Somit entfällt der Rechtsgrund für ihre geleisteten Zahlungen und sie können gegenüber dem Unternehmen diese Zahlungen nach § 812 Abs. 1 BGB zurückfordern.

Dies ist alles in einem Schreiben zu verfassen. Sie haben hierdurch durchaus Erfolgschancen Gelder zurück zu erhalten. Insbesondere wenn die Angaben falsch bzw. betrügerisch waren.

Zudem können Sie ankündigen sich vorzubehalten einen Rechtsanwalt zu beauftragen und Strafanzeige zu stellen.

Einfachere bzw. tiefergehendere Klärung kann über ein Telefonat erfolgen. Ein solches ist über den Telefon-Premium-Service-Button hinzubuchbar.

Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen). Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.

Mit freundlichen Grüßen

-Rechtsanwalt-


RADr.Traub und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.