So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17191
Erfahrung:  Rechtsanwalt
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ragrass ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, Fachassistent(in): In welchem

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Damen und Herren,
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Nrw
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): 3 Absagen von "Wunsch" Kindertagesstätte. Kind soll deshalb weiter bei der Tagespflege betreut werden und nächstes Jahr in den Kindergarten wechseln wenn ein Platz dort frei wird, statt Kindergarten Platz vom Jugendamt zugewiesen bekommen.
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Kindertagespflege erlaubt es nicht, die Bedarfsmeldung zu pausieren/auf 2024 zu verschieben, sonst würde der Anspruch auf Tagespflege verfallen und die Betreuung zum 31.07.23 eingestellt. Die Bedarfsmeldung kann und darf bei Kitaoline aber problemlos auf 2024 verschoben werden.
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Falls relevant, Kind ist Januar 2020 geboren.

Sehr geehrter Fragesteller,

was ist denn Ihr Anliegen ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Wir wollen wissen, was wir machen können/welche Rechte wir haben, unser Kind weiter von der Tagesmutter(pflege) betreuen zulassen. Wenn wir 3 von 5 Absagen von Kitas in unserer Gemeinde erhalten haben. Laut Jugendamt bekommen wir nach den absagen automatisch einen Platz in irgendeiner zugewiesen, die wir ggf nicht möchten.
Laut Jugendamt können wir die Bedarfsmeldung problemlos auf 2024 verschieben. Die Tagespflege erlaubt dies aber nicht, und droht uns die Betreuung zum 31.7. einzustellen.

Sehr geehrter Fragesteller,

ich muss nochmals nachfragen. Sie können einen Betreuungsplatz bekommen, der Ihnen aber nicht zusagt ? Was sagt Ihnen konkret nicht zu ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Soweit sind wir noch nicht. Ich möchte nur verhindern, das ich zu spät reagiert habe. Also: Bedarfsmeldung mit 3 Kitas eingetragen, und von allen dreien eine Absage erhalten. Jetzt möchten wir, statt vom Jugendamt eine Kita zugeteilt zu bekommen (4&5), dass unser Kind bei der Tagespflege bleibt, bis ein Platz in einer der 3 Kitas frei wird, die wir möchten.

Sehr geehrter Fragesteller,

ich muss nochmals nachfragen, es geht also um die Betreuung über das 3 Lebensjahr hinaus ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Ja genau, Kind ist von Januar 2020 und ist in Tagespflege bis 31.7.23 und soll darüber hinaus dort verbleiben, bis in einer der 3 gewünschten Kitas ein Platz frei wird.

Sehr geehrter Fragesteller,

danke ***** ***** Nutzung von Justanswer und den Nachtrag.

Leider haben Sie einen Anspruch auf Tagespflege als Alternative zum Kitaplatz nur bis maximal zum 3. Lebensjahr des Kindes (§ 24 Abs. 3 Satz 1 SGB VIII. Es gibt dann nur noch den Rechtsanspruch auf Betreuung in einer Tageseinrichtung.

Ich hoffe, Ihre Fragen sind beantwortet. Bitte fragen Sie nach, wenn etwas offen oder unklar geblieben ist. Anderenfalls geben Sie bitte eine Bewertung ab (3-5 Sterne). Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Danke für die Einschätzung.
Allerdings hätten wir laut Jugendamt (zuständigkeit Kindertagespflege) unser Kind weiterhin in der Tagespflege belassen können, wenn wir keinen Betreuungsantrag für eine Kita eingereicht hätten.

Sehr geehrter Fragesteller,

Sie haben den Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz ,. der ab dem 3. LJ ein reiner "Einrichtungsplatz" ist. Natürlich hätten Sie auch auf den Rechtsanspruch "verzichten" können und das JA nicht einschalten müssen.

So gilt die gesetzliche Vorschrift, wie von mir zitiert. Ab dem 3. LJ ist leider Schluss mit der Tagespflege.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

ragrass und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.