So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 43574
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, Mein Vater ist verstorben.

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Damen und Herren,Mein Vater ist im Dezember verstorben.
Meine finanziellen Mittel sind jetzt nicht so prickelnd.
Auf seinem Konto sind noch ca 2000 Euro.Erbe wird von jeder Seite ausgeschlagen.Darf ich das Geld was auf dem Konto ist für die Bestattungskosten hernehmen um mich selber nicht finanziell zu ruinieren ?Bitte um Rückantwort.Mit freundlichen Grüßen
Fachassistent(in): In welchem Land befinden sich die zu vererbenden Vermögenswerte?
Fragesteller(in): Deutschland
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): nein

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Die Erben haben nach § 1968 BGB die Kosten der Bestattung zu tragen. Das bedeutet selbst wenn Sie das Erbe ausschlagen und die Bestattung durchführen, dann hätten Sie einen Anspruch gege die Erben auf Ersatz der Bestattungskosten. Die Bestattungskosten können daher aus dem Erbe gezahlt werden.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Guten Abend Herr Schiessl,Okey also kann ich direkt vom Konto aus die Bestattungskosten zahlen ?
Oder muss ich warten bis es Erben gibt und dann den Anspruch gegen diese Richten ?Es ist nämlich so, selbst wenn ich in Vorkasse treten müsste bis ich mir das Geld von von wo anders wieder besorgen kann.
Würde mich finanziell zerstören.Mit freundlichen Grüßen

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Wenn Sie eine Kontovollmacht haben, dann können Sie die Bestattungskosten direkt vom Konto bezahlen.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Nach dem Tod von meinem Vater habe ich bei AOK, Bank, und allem weiteren nötigen vorgesprochen.
Die Bank hat das Konto von meinem Vater mit sofortiger Wirkung auf meinen Namen umgeschrieben mit dem Hinweis wie folgt :
Das wenn es Erben gibt ich den Betrag auf dem Konto dem Erben zur Verfügung stellen muss.
Also ich könnte jetzt frei über das Konto verfügen.
Hab halt nur die angst das wenn ich nur die Beerdigungskosten davon bezahle, das mir rechtlich ärger droht.
Oder ist das egal?! Den ohnehin müsste der erbe die bestattung zahlen

Sehr geehrter Ratsuchender,

da die Erben die Bestattungskosten sowieso zahlen müssten geht die Abhebung durchaus in Ordnung.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Perfekt vielen Dank !
Mit freundlichen Grüßen

Gerne!

Bitte vergessen Sie nicht eine Bewertung zu hinterlassen. Vielen Dank!

,

RASchiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.