So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kianusch Ayazi.
Kianusch Ayazi
Kianusch Ayazi, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 8887
Erfahrung:  Rechtsanwalt
106185746
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Kianusch Ayazi ist jetzt online.

Hallo, wie berechne Ich den Stromanteil. Es gibt nur ein

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo , wie berechne Ich den Stromanteil. Es gibt nur ein Zähler. Zwei Wohnungen. Wohnung 1. 140qm 1 Person, Wohnung 2 110qm 2 Personen. Mit freundlichen Grüßen Arne
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): RLP
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Nein!

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Bitte gedulden Sie sich ein wenig, während ich Ihre Anfrage bearbeite.

Mit freundlichen Grüßen

Kianusch Ayazi, LL.B. (BLS), LL.B. (UNISA)

- Rechtsanwalt -

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Die Aufteilung der Stromkosten erfolgt grundsätzlich auf Grundlage des Verteilerschlüssels, der im Mietvertrag vorgesehen ist.

Falls der Mietvertrag keinen Verteilerschlüssel enthält, so ist dieser nach billigem Ermessen durch den Vermieter festzusetzen. Dies bedeutet, dass der Vermieter die Stromkosten in einer Weise umlegen kann, die einer Überprüfung unter dem Gesichtspunkt von Gerechtigkeitserwägungen standhält. Es ist dabei nicht erforderlich, dass die Aufteilung exakt dem Stromverbrauch den betroffenen Parteien entspricht. Jedoch muss der Verteilerschlüssel in etwa den zu erwartenden Verbrauchsanteilen entsprechen. Wenn z.B. in einer Einheit mehrere Personen leben, so dürfte der entsprechende Verbrauchsanteil höher ausfallen. Wenn andererseits ein Mieter sich nur zeitweilig in der Wohnung aufhält und dementsprechend weniger verbraucht, müsste sein Verbrauchsanteil geringer ausfallen.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mit meiner Auskunft behilflich sein.
Bitte geben Sie eine Bewertung (3-5 Sterne) durch Anklicken der Bewertungssterne an. Vielen Dank.

Kianusch Ayazi und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.