So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ralf Hauser.
Ralf Hauser
Ralf Hauser,
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 761
Erfahrung:  Inhaber at Hauser Rechtsanwaelte
100000371
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Ralf Hauser ist jetzt online.

Krankenkasse Steuererklärung versäumt einzureichen.

Diese Antwort wurde bewertet:

Krankenkasse Steuererklärung versäumt einzureichen. Krankenkasse verlangt nun höchstsatz
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): hessen
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): nein
Sehr gegehrter Fragesteller,
wenn der Festsetzungsbescheid nicht rechtslräftig ist, können Sie Widerspruch einlegen, die Unterlagen einreichen und die Beiträge werden neu berechnet.
Ich freue mich immer über eine positive Bewertung durch Anklicken von 3-5 Sternen, weil nur in diesem Fall erhalte ich von justanswer einen Teil der von Ihnen gezahlten Vergütung. Vielen Dank.
Beste Grüße
Ralf Hauser, LL.M.
Rechtsanwalt
Ralf Hauser und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Hallo. Vielen Dank. Der Bescheid ging heute mit der Post ein, jedoch ist dort Explizit vermerkt das auch ein nachreichen des Einkommensteuerbescheides nun nichts mehr brächte
Dann müsste es um Krankenkassenbeiträge gehen von vor 3 Jahren. Die Beiträge werden normalerweise nur vorläufig festgesetzt, sie haben dann 36 Monate Zeit, den Einkommenssteuerbescheid einzureichen. Erst wenn diese Frist verstrichen ist, dann können Sie nichts mehr machen. Legen Sie trotzdem Widerspruch ein.
Manchmal ändert die Kasse trotzdem den Bescheid, weil sie bei sich einen Fehler finden.