So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 43529
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

14.06. 22 bis 15. 12 .22 beschäftigt. Am15.11 Kündigung

Diese Antwort wurde bewertet:

14.06. 22 bis 15. 12 .22 beschäftigt. Am15.11 Kündigung bekommen . Unwiderrufliche Freistellung folgte einen Tag später . Überstunden und anteilmäßiger Urlaub (. 6 tage) in Freistellung berechnet . Ab dem 14 . 12 . 2022 habe ich doch dann Anspruch auf den kompletten Jahresurlaub , oder wird dieser jetzt rückwirkend in die unwiderrufliche Freistellung mit einbezogen ?
Fachassistent(in): Sind Überstunden in Ihrem Arbeitsvertrag geregelt?
Fragesteller(in): Nein
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): nein

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank ***** ***** Anfrage.

Wenn Sie unwiderruflich freigestellt werden dann geschieht dies leider Regelmäßig unter Anrechnung. Das bedeutet einen Anspruch auf Abgeltung des Resturlaubes haben Sie dann wenn dieser durch die Tage der Freistellung nicht verbraucht wurde.

Es kommt also darauf an, wieviele Urlaubstage Sie durch die Freistellung tatsächtlich verbraucht haben. Auf den unverbrauchten Teil haben Sie einen Anspruch.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.