So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 48372
Erfahrung:  RA seit 21 Jahren mit den Fachgebieten Verbraucherrecht, Mietrecht, Strafrecht, Arbeitsrecht und Zivilrecht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo. Ich habe in 2021 vom Mai bis Oktober in einer Wohnung

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo. Ich habe in 2021 vom Mai bis Oktober in einer Wohnung zur Untermiete gewohnt und habe jetzt von meiner damaligen Vermieterin €250 Euro in Nachzahlung für Heizung und Wasser bekommen. Heizung und Wasser waren in dem Mietvertrag mit eingebunden und mir wurde jetzt nur eine Gesamt-Verbrauchssumme zugeschickt die Ich jetzt zur Hälfte zahlen soll… Ich habe im Sommer da gewohnt und sicher kein einziges Mal die Heizung angemacht. Was sind hier meine Rechte?
Fachassistent(in): Wann soll die Mietzeit beginnen?
Fragesteller(in): Die Mietzeit war vom 01. Mai 2021 bis zum 01. Nov 2021
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Nein

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Unter den gegebenen Umständen sind Sie zu keinen Zahlungen verpflichtet.

Sollte Ihnen die Nachzahlungsforderung nicht bis spätestens zum 31.12.2022 zugegangen sein, so ist gemäß § 556 Absatz 3 BGB bereits Verjährung eingetreten mit der Folge, dass Sie schon aus diesem Grund nicht zahlen müssen.

Haben Sie eine Inklusivmiete vertraglich vereinbart, so scheidet die Geltendmachung von Heiz- und Nebenkosten ebenfalls aus, denn in diesem Fall sind sämtliche Nebenkosten bereits mit der Inklusivmiete abgegolten.

Im Übrigen ist die Abrechnung auch inhaltlich falsch, wenn Heizkosten geltend gemacht werden, da diese während Ihrer Mietzeit objektiv überhaupt nicht angefallen sein können.

Weisen Sie die Forderung daher unter ausdrücklicher Berufung auf die dargestellte Rechtslage zurück!

Bitte klicken Sie oben die Bewertungssterne (=3-5 Sterne auf der rechten Seite der Bewertungsleiste) an, denn nur mit Abgabe der Bewertung werde ich von Justanswer für die anwaltliche Beratung bezahlt.

Auch nach erfolgter Bewertung können Sie jederzeit und beliebig oft nachfragen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

Kristian Hüttemann

Rechtsanwalt

Kann ich Ihnen noch weiterhelfen? Haben Sie noch Fragen? Gibt es (technische) Probleme bei der Bewertung?

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.