So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 48372
Erfahrung:  RA seit 21 Jahren mit den Fachgebieten Verbraucherrecht, Mietrecht, Strafrecht, Arbeitsrecht und Zivilrecht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo. Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo.
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Mir wurde von meinem Arbeitgeber Anfang Dezember mitgeteilt, dass ich nach Ablauf der 6 Monatigen Probezeit nicht in eine Festanstellung übernimm werde. Nun habe ich bis heute keine schriftliche Kündigung erhalten und bin etwas ratlos, wie ich mich weiter verhalten soll. Ich bin im übrigen seit dem 5.12. krank geschrieben. in Berlin
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Moment nicht

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Sofern Sie Ihre Probezeit mit dem 01.01.2023 beendet haben sollten, stehen Sie nunmehr in einem unbefristeten Arbeitsvertragsverhältnis.

Die Kündigung eines Arbeitsvertrages bedarf gemäß § 623 BGB zwingend der Schriftform. Eine nur mündliche Kündigung entfaltet daher von vornherein keine Rechtswirksamkeit.

Die bloße Ankündigung Ihres AG, dass Sie nicht übernommen werden, ist daher rechtlich ohne jede Bedeutung.

Bitte klicken Sie oben die Bewertungssterne (=3-5 Sterne auf der rechten Seite der Bewertungsleiste) an, denn nur mit Abgabe der Bewertung werde ich von Justanswer für die anwaltliche Beratung bezahlt.

Auch nach erfolgter Bewertung können Sie jederzeit und beliebig oft nachfragen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

Kristian Hüttemann

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Liebe Frau Hüttemann,
Vielen Dank für ihre Antwort. Muss ich nun tätig werden und meinen Arbeitgeber informieren, dass keine schriftliche Kündigung bei mir eingegangen ist?

Nein, Sie müssen von sich aus in keiner Weise tätig werden!

Bitte klicken Sie oben die Bewertungssterne (=3-5 Sterne auf der rechten Seite der Bewertungsleiste) an, denn nur mit Abgabe der Bewertung werde ich von Justanswer für die anwaltliche Beratung bezahlt.

Auch nach erfolgter Bewertung können Sie jederzeit und beliebig oft nachfragen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

Kristian Hüttemann

Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.

Vielen Dank für das freundliche Telefonat.

Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Ich danke ***** ***** Bitte entschuldigen Sie, dass ich Sie mit Frau angesprochen habe. Ich habe statt Kristian, Kristiane gelesen

Überhaupt kein Problem. Kristiane ist auch ein schöner Name...

Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Da haben sie in der Tat recht :)

Haben Sie noch einen angenehmen Abend!

Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Danke, ***** *****ünsche ich ihnen auch.
Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Hallo Herr Hütteman,
nachdem ich meinem Arbeitgeber am Montag meine Folgearbeitsunfähigkeitsbescheinigung geschickt habe, habe ich heute eine email mit der Aufforderung bekommen die noch in meinem Besitz befindende Hardware (Laptop und Telefon) zurück zu geben. Wie verhalte ich mich jetzt am besten?
Vielen Dank ***** ***** Grüße
Nicole Clemens-Matischak

Es gilt keine abweichende Beurteilung der Rechtslage. Die Aufforderung zur Rückgabe der Arbeitsmaterialien ersetzt nicht eine rechtswirksame Kündigung.

Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Muss ich in irgendeiner Weise reagieren? Sprich den Arbeitgeber darüber informieren, dass keine schriftliche Kündigung bei mir angekommen ist?

Nein.